Füchse setzten sich die Winterkrone auf. Nach einem 75:53-Sieg über Herzogenburg überwintern die Foxes Bruck auf dem ersten Platz.

Erstellt am 06. Dezember 2017 (02:20)
Thomas Lohr
Hoch hinaus! Jakub Söltes (l.) und die Foxes Bruck setzten sich im Spitzenspiel gegen Herzogenburg mit 75:53 durch.

Die Foxes Bruck überwintern auf Platz eins! Im Duell der bisher ungeschlagenen Teams konnten sich die Bezirkshauptstädter als Tabellenführer behaupten und Herzogenburg mit 75:53 besiegen.

Bruck legte mächtig los konnte in den ersten fünf Minuten gleich 21 Punkte erzielen. Max Heissenberger konnte seine Hochform vom Klosterneuburgspiel bestätigen und erzielte im ersten Spielabschnitt gleich 13 Zähler (zwei Dreier). Mit herrlichen Spielzügen wurde Herzogenburg ausgespielt – 24:13 nach dem ersten Viertel. Die Foxes blieben dran und konnten sich zur Halbzeit auf 38:27 vorarbeiten.

Das dritte Viertel brachte dann spektakulären Basketball auf Seiten der Foxes. Jakub Soltes legte nun jede Zurückhaltung ab und einem Monsterdunk folgten ein Monsterblock und dann gleich noch ein Dreier. Einige Steals und Rebounds gab es dann noch als Zugabe. Mit Ferreira, Heissenberger und Soltes waren in diesem Spielabschnitt gleich drei verschiedene Spieler von der Dreierlinie erfolgreich.

Im letzen Viertel konnte Renan Ferreira mit zwei Treffern in Serie zeigen, wie wichtig er für die Offense der Foxes ist. Jakub Soltes setzte dann auch noch mit einem erfolgreichen Dreier nach. Max Heissenberger traf auch noch seinen sechsten Dreier und Milan Potocar konnte neben zahlreichen Rebounds und Blocks auch noch einen weiteren Korb auf seinem Konto verbuchen. Kurz: Die Brucker lieferten eine Glanzleistung ab.