Jan Weichenhain zum Landesbesten gewählt. Der junge Römerland Fighter wurde aufgrund seiner Leistungen im Jahr 2017 vom niederösterreichischen Landesverband geehrt.

Von Raimund Novak. Erstellt am 21. März 2018 (02:04)
NOEN

Seit der Gründung der Sportunion Römerland Fighters im Jahr 2014 zählt der Petroneller Jan Weichenhain zu den erfolgreichsten Mitgliedern. Im Jahr 2017 errang er eine Medaille nach der anderen. Vor wenigen Tagen holte er außerdem in der Altersklasse U16 bis 66kg Silber beim Berger Nachwuchscup in Krems.

Weichenhain, der im Jänner seinen 14. Geburtstag feierte, wurde im Zuge dieses Cups vom niederösterreichischen Landesverband geehrt. Er errang bei den Schülern die meisten Punkte in der Gesamtwertung aller absolvierten Turniere. „Und das mit großem Abstand“, verkündete Römerland Fighters-Obfrau Ines Leonardelli stolz. Als bester NÖ-Judoka der U14-Klasse startet der Petroneller nun in die Saison 2018. Die internationalen Junioren Open in der Slowakei sowie die österreichische Meisterschaft in Salzburg sind nun jene Wettkämpfe, bei denen Weichenhain einen Achtungserfolg einfahren möchte.

Über eine weitere Auszeichnung durfte sich Klubobfrau Leonardelli außerdem freuen: Der NÖ-Verband ehrte nämlich auch den Verein selbst. Für die 10%ige Erhöhung der Mitgliederanzahl im Jahr 2017 (damals 37 Mitglieder gesamt) erreichte die Sportunion Römerland Fighters Platz drei in der Kategorie „Mitgliederarbeit.“