Duell in Schwechat: Drei Vereine, ein Ziel. Jawara Moosbrunn, Samurai Kottingbrunn und SV Schwechat kämpften in der Sportmittelschule um den NÖ-Landesmeistertitel.

Von Raimund Novak. Erstellt am 24. Januar 2018 (02:58)
Schwechater Aufgebot: Klubpräsident Erich Ebetshuber, Betreuerin Annika Pap, Filip Kalinocic, Valentina Kalinocic, Andreas Lukas, Drago Babic, Alexander Lukas, Svenja Gindl, Damjan Djordjevic sowie David Brojan, Teodor Stevanovic, Marco Blozic, Marcel Ringhofer, Mark Seitz, Lena Gindl, Nicolas Regnemer, Salem Karic, Laurenz Toth und Timur Dovtiev.
privat

Die ASKÖ-Landesmeisterschaft stand auf dem Programm und drei Vereine stellten sich der Herausforderung in der Schwechater Sportmittelschule.

42 Kämpfer waren angetreten, die zum großen Teil ein großes Ziel vor Augen hatten: Den Titel nach Hause zu holen. Unter den 19 SVS-Nachwuchshoffnungen waren aber auch etliche Athleten dabei, die zum ersten Mal Wettkampfluft schnupperten.

Erfolgreich waren unter anderem die Lukas-Brüder. Alexander eroberte Gold bei der U8 bis 24 kg, Andreas siegte bis 27kg. Zwei Silberne schnappte sich in diesen Klassen Valentina Kalinocic bei den Mädchen. Im U15-Duell setzte sich Timur Dovtiev trotz des Alters- und Gewichtsunterschiedes gegen seinen Konkurrenten durch: Gold!

Weitere Titel in der U8 holten Nils Rubik (34kg) und David Brojan (38kg).