Kristina Begeba trumpfte auf

Wizzards-Spielerin Kristina Begeba triumphierte bei den Jugendmeisterschaften in Wiener Neudorf.

Raimund Novak
Raimund Novak Erstellt am 06. Oktober 2021 | 03:41
440_0008_8197994_gres40squash_holland_begeba_privat.jpg
Drei Mal zugeschlagen! Trainer und Wizzards-Obmann Andy Holland durfte dem großen Talent Kristina Begeba zu drei Goldenen gratulieren.
Foto: privat

Nach der „Coronapause“ kehrt nun auch in der Squash-Szene die Normalität ein. Die ersten Turniere wurden ausgetragen.

Die 13-jährige Kristian Begeba hatte die Rückkehr in die Squash-Sporthalle mit einem Riesenerfolg gefeiert. Die Spielerin des Schwechater Klubs „Squash Wizzards“ hatte sich bei den österreichischen Jugendmeisterschaften in Wiener Neudorf gleich in drei Altersklassen durchgesetzt.

Nach den Grunddurchgängen musste sie am Sonntagvormittag alle drei Finalspiele absolvieren. Die gebürtige Ukrainerin hatte zunächst das U15-Endspiel gegen die Grazerin Marilena Krobot mit 3:0 für sich entschieden, dann legte sie mit einem weiteren 3:0-Erfolg im U17-Finale gegen die Tirolerin Katharina Gastl nach. Im U19-Titelkampf gegen Wiener Neudorfs Gioia D´Alonzo gab Begeba den ersten Satz ab, schlug dann aber der Konkurrentin die Bälle um die Ohren: Gold Nummer drei!