Buchinger weiter gut in Fahrt. Mit Platz zwei im zweiten ACC-Rennen übernimmt der Steinakirchner die Gesamtführung.

Erstellt am 07. Juni 2017 (05:00)
sportpixel.at

Es läuft rund für Matthias Buchinger. Dank eines zweiten Platzes im zweiten Rennen zur Austrian-Crosscountry-Champion ship (ACC) setzte sich der junge Steinakirchner in der XC-Youngsters-Wertung an die Spitze.

Und das, obwohl Buchinger den Start zu der „zweistündigen Hitzeschlacht“ verpatzt hatte. Dank einer grandiosen Aufholjagd ergatterte er aber schlussendlich besagten Rang zwei.

Weiter geht es für Fahrer der Offroadgang Steinakirchen bereits am kommenden Samstag mit einem Quasi-Heimspiel. In Lunz am See steigt das nächste Rennen zum österreichischen Enduro-Cup, das „ÖEC-Hackstockgraben“.