Wieselburger Mannschaft: Fulminanter Saisonstart

Erstellt am 28. September 2022 | 02:49
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8482356_erls39_dreiband_billard.jpg
Udo Baumgartner, Bernd Schiller, Florian Hirschl und Dieter Gröbner (v. l.) legten einen perfekten Saisonstart hin. Das Team gewann mit 8:0 gegen Floridsdorf.
Foto: privat
Wieselburger Dreiband-Mannschaft im Carambol-Billard feierte einen 8:0-Auftaktsieg.
Werbung

Die Dreiband-Mannschaft des Wieselburger Billard-Sportclubs startete in der 2. Bundesliga in die neue Saison und zeigte sich auf heimischen Tischen unheimlich stark. Die Mannen aus Floridsdorf mussten mit einer 0:8-Packung die Heimreise antreten. Dabei brachten alle vier Spieler der Erlauftaler eine hervorragende Leistung, der Mannschaftsdurchschnitt betrug 0,592 Points pro Aufnahme, was neuen Vereinsrekord darstellt.

Dieter Gröbner, auf Position vier spielend, feierte einen überlegenen Sieg mit 26:7 gegen Manfred Großkopf. Nach anfänglichen Problemen steigerte sich Florian Hirschl mit Fortdauer des Spieles und blieb gegen Hans Gehmayer mit 30:19 ebenfalls klar erfolgreich.

Das war auch schon das knappste Resultat des Tages. Auf Position zwei fertigte Bernd Schiller den Floridsdorfer Willibald Tragl mit 30:10 ab. Schließlich gewann auch Wieselburgs Neuzugang Udo Baumgartner gegen Gerhard Brabatsch klar mit 29:13. Nach der ersten Spielrunde setzten sich die Erlauftaler somit einmal an die Tabellenspitze und treffen am nächsten Wochenende auswärts auf Wr. Neustadt, das in der ersten Runde ebenfalls einen 8:0 sieg feierte.