Doppelter Spaß beim Dolomitenmann . Erneut nimmt Virgosystem mit zwei Mannschaften am Dolomitenmann mit. Das legendäre Event feiert heuer seinen 30er.

Von Armin Grasberger. Erstellt am 05. September 2017 (04:00)
virgosystem.cc, privat

Pünktlich zum 30. Geburtstag wartet der RedBull Dolomitenmann mit einer noch nie dagewesenen Dichte an Top-Sportlern auf. Das Team Virgosystem ist seit Jahren Stammgast bei dem Event. Acht Sportler, also wieder zwei Mannschaften, schicken die Purgstaller ins Rennen. Vier davon kommen aus dem Scheibbser Bezirk.

virgosystem.cc, privat

Das „X-team BM Tech“ besteht aus dem Lunzer Bergläufer Thomas Heigl, dem Purgstaller Kanuten Dominik Schausberger, dem Paragleiter Herbert Hauser (Virgen) und dem Mountainbiker Mario Färberböck (Anthering). Teamchef Didi Gindl gibt die Marschroute vor: „Klares Ziel ist einer weitere Festigung der Platzierung unter den Besten der Welt. Durch die starken Einzelleistungen unserer Athleten muss das Quartett reglementbedingt bei den Profis starten. Eigentlich eine Ehre.“

Die Mannschaft „Virgosystem Racing Radsport Weichberger“ besteht ebenfalls zur Hälfte aus Bezirkssportlern. Zum Scheibbser Bergläufer Stefan Zulechner und dem Purgstaller Mountainbiker Josef Kugler gesellen sich außerdem Paragleiter Markus Gappmaier (Filzmooos) und Kanute Dominik Scherwitzl (Kärnten). Das Ziel: Den tollen 5o. Gesamtrang aus dem Vorjahr zu toppen. „Dies würde wieder einen Fixstartplatz für 2018 gewährleisten“, erklärt Teamchef Gindl.

virgosystem.cc, privat

virgosystem.cc, privat