Hochkar Challenge heuer als „Battle der Besten“. Das NÖN-Team für die Jubiläumsausgabe steht. Und eines ist sicher: Die Vorgänger müssen sich warm anziehen.

Von Raimund Bauer. Erstellt am 04. Februar 2020 (02:44)
Vorfreude. Elisabeth Hager, Hannes Löbersorg (beide vom Emotion Life Center), Skitourengeher Gerald Scheibner, Mountainbiker Peter Tatzreiter, OK-Chef Günther Kendler, Andrea Bogenreiter (Emotion Life Center) und Markus Hinterreither (OK-Team; v.l.) fiebern der Jubiläumsausgabe der Hochkar Challenge entgegen.
hochkarchallenge.at

Jakob Paumann, Peter Tatzreiter, Gerald Scheibner. Das sind jene drei Athleten, die bei der Jubiläumsausgabe der Hochkar Challenge am 18. April als NÖN-Team an den Start gehen werden.

Lokalmatador Paumann aus Lunz am See eröffnet als Trailläufer, danach folgt Mountainbiker Tatzreiter aus Waidhofen/Ybbs. Den Abschluss bildet Tourenskigeher Scheibner aus St. Gallen. „Die drei sind bis in die Haarspitzen motiviert“, weiß Challenge-Organisationschef Günther Kendler.

Arzt: „Sind in absolut tollem Zustand und topfit“

Bei der zehnten Ausgabe der Alpin-Triathlons kommt es zum „Battle der Besten“. Das 2020er-Trio matcht sich mit dem Team aus dem Vorjahr, heuer als „3 Länder Crew“ am Start. Vergangene Woche trafen sich die Herausforderer erstmals zum Gesundheits- und Leistungstest im Göstlinger Emotion-Life-Center. Und wie es scheint, haben alle drei den Test mit Bravour gemeistert.

Der Sportmediziner und Rennarzt der Hochkar Challenge, Doktor Michael Putz, war vom persönlichen Ehrgeiz und Antrieb beeindruckt: „Alle drei Athleten haben eine teilweise sehr lange Trainingshistorie, sind in absolut tollem, gesundheitlichen Zustand und topfit.“

Auch Hannes Löbersorg, der Sport- und Fitnesstrainer des Emotion-Life-Centers bestätigt das: „Alle drei Athleten sind vom Fitnesszustand her im absolut oberen Bereich einzustufen. Die Jungs haben auf alle Fälle das Zeug, um die Vorjahreszeit des NÖN-Teams zu toppen. Ich bin schon sehr gespannt auf das Battle.“

Zuschauen lohnt sich heuer somit definitiv.