Purgstaller Stulik bei Generalprobe für Marathon

Michael Stulik war beim Halbmarathon in Klagenfurt am Start und lief auf Rang zwölf.

NÖN Redaktion Erstellt am 25. August 2021 | 02:46
440_0008_8161315_erls34_stulik.jpg
Den Halbmarathon in Klagenfurt nutzte Michael Stulik zur Generalprobe für den Marathon.
Foto: privat

Als Generalprobe für seinen ersten Marathonversuch angedacht, sollte das 20 Jahre Jubiläum des Wörthersee-Halbmarathons für Michael Stulik von der Sportunion Purgstall dennoch etwas Besonderes werden. Eigentlich war Michael Stulik eher auf den Kurz- bis Mittelstrecken Distanzen beheimatet, doch mit der Entscheidung, den Marathon in Berlin am 26. September laufen zu wollen, kamen einige neue Aspekte auf den Läufer aus Purgstall zu.

Für dieses Mammutprojekt zog er mit seinen Trainern und anderen Athleten für drei Wochen ins Trainingslager nach St. Moritz um sich in den Alpen auf die Wettkämpfe vorzubereiten. Unglücklicherweise musste Michael Stulik nach zwei Wochen das Trainingslager aufgrund einer Krankheit abbrechen. Bei heißen Temperaturen mussten sich alle Teilnehmer durch die Altstadt von Klagenfurt quälen und als Michael Stulik nach 1:12:10 Stunden die Ziellinie überquerte, war die Freude trotz des zwölften Platzes groß.

„Eine ganz gute Zeit, wenn man alle Faktoren miteinberechnet, dennoch ist das Marathonziel zwei Stunden und dreißig Minuten“, gab sich Michael Stulik nach dem Rennen gelassen.