Perfekter Saisonstart für Athleten der Union Purgstall. Der Nachwuchs der Union Volksbank Purgstall überzeugte bei zwei Meetings in der Landeshauptstadt.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 30. April 2019 (02:43)
privat
Bärenstark. Ein kleiner Teil der Purgstaller Abordnung, die bei den beiden Wettkämpfen in St. Pölten zu beeindrucken wusste.

Eine beeindruckende Gruppe von 35 Athleten entsendete die Union Purgstall zum größten Nachwuchswettkampf des Landes. Die Erlauftaler vermochten in St. Pölten aber nicht nur durch Quantität, sondern auch durch Qualität zu überzeugen.

David Vogelauer entschied im U16-Bewerb beispielsweise den 100-Meter-Lauf (12,10 Sek.) und den Weitsprung (4,80 m) für sich. Fabian Stix setzte sich im Hochsprung (1,65 m) durch. Vogelauer holte mit Rang zwei im Kugelstoß (11,54 m) einen weiteren Podestplatz. Stix erweiterte seine Edelmetallausbeute mit den Rängen drei über 100 Meter (12,19 Sek.) und zwei über 100 Meter Hürden (14,93 Sek.).

Maximilian Steinacher schaffte es im Weitsprung (5,31 m) als Zweiter und über 100-Meter-Hürden (14,93 Sek.) als Dritter auf Stockerl.

Auch bei den U14-Mädchen gab es Stockerlplätze zu bejubeln. Helena Schragl wurde im Kugelstoß Zweite (9,13 m), Gudrun Schragl beim Vortexwurf Dritte (37,40 m).

Im Weitsprungbewerb der Burschen überzeugten Paul Weber mit Rang eins (4,54 m) und Elias Wurzer mit Rang drei (4,19 m). Dazu kamen viele persönliche Purgstaller Bestmarken.

Robinson-Cup. 22 Teams beteiligten sich am Wettkampf in St. Pölten, vier davon kamen aus Purgstall. Besonders gut unterwegs war das MAXI-Team der Erlauftaler. Franziska Paumann, Elias Wurzer, Tobias Schagerl und Marco Glinz holten sich sich in der stärksten Klasse den Sieg.