Erstellt am 17. Januar 2017, 05:00

von NÖN Redaktion

Purgstaller Leichtathleten bereits in guter Frühform. Dominik Distelberger schaffte trotz eines kräfteraubenden Trainingslagers auf Teneriffa eine persönliche Bestleistung im 200-Meter-Lauf. Weitere zwei Purgstaller am Podest.

 |  privat

Die Purgstaller Leichtathleten zeigen sich mit dem ersten Wettkampf im Jahr 2017 mehr als zufrieden. Bei den niederösterreichischen Hallenmeisterschaften in Wien starteten gleich vier Purgstaller optimal in die neue Saison.

Allen voran ist es der Vorzeige-Athlet und Olympia-Teilnehmer Dominik Distelberger. Zwar merkte man dem in der allgemeinen Klasse startenden Purg-staller noch etwas die Müdigkeit vom zweiwöchigen Trainingslager auf Teneriffa an, dennoch war er im 200-Meter-Lauf von keinem Kontrahenten zu schlagen und sicherte sich mit persönlicher Bestleistung von 21,72 Sekunden den Landesmeistertitel. Beim Kugelstoßen schrammte er als Vierter (12,77 Meter) nur knapp an einer Medaille vorbei.

Über den Gewinn der Silbermedaille darf sich Georg Stamminger freuen. Der Purg-staller stieß die Kugel auf 14,50 Meter und wurde in der allgemeinen Klasse Zweiter.

In der U18-Klasse schaffte Maximilian Eilmsteiner mit einer persönlichen Bestleistung von 11,01 Meter im Kugelstoßen den Sprung auf das dritte Treppchen.

Daniel Nowak hingegen verpasste es im Weitsprung nur knapp und wurde mit einer Weite von 5,81 Meter guter Vierter.