Nachwuchs wirft Schatten voraus. Ganze Region profitiert vom Jugendturnier, das am 23. und 24. Mai auf der Anlage des FC Leonhofen stattfindet.

Von Raimund Bauer. Erstellt am 18. Mai 2015 (12:41)
NOEN, Raimund Bauer
Finalgegner. Im Vorjahr sicherten sich der Nachwuchs des FC Augsburg (l.) den Sieg vor Rapid Wien. Foto: Raimund Bauer
Insgesamt 14 Mannschaften werden sich beim 21. Internationalen Gedenkturnier (U14-Turnier) auf der Sportanlage Leonhofen um den Titel duellieren. Dabei auch Gäste aus Deutschland, England sowie den Niederlanden.

30 Familien betreuen 60 Spieler

Dabei ist die Unterbringung der Spieler aus dem Ausland seit Jahren erprobt. Die Nachwuchskicker von Augsburg, Ingolstadt und St. Pauli sind bei Gastfamilien in St. Leonhard, Mank, Oberndorf oder Kirnberg untergebracht. „Für rund 60 Spieler haben wir 30 Familien für das gesamte Wochenende“, erklärte Organisator Mario Reiter.

Die Teams von Stoke City und NAC Breda beziehen Quartiere beim Hotel Moser in Pöchlarn bzw. im Gasthof Schönbichler in Mank. Doch auch die Mannschaften der Bundesligisten aus Österreich werden teilweise für einen Abend in der Region in Pensionen untergebracht.

„Die Teams verteilen sich rund um Ruprechtshofen“, erklärte Mario Reiter. Die kürzeste Anreise haben die Regionalvertreter aus Oberndorf, Petzenkirchen, Loosdorf und Leonhofen.