RC Purgstall: Es regnete Medaillen. Bei den Österreichischen Bahnmeisterschaften hat der Nachwuchs des RC Purgstall zwölf Mal Edelmetall geholt. Marie Loschnigg, Gabriel Preyler und David Preyler mit Gold.

Erstellt am 01. Mai 2018 (02:00)
privat/ Preyler

Was für ein Wochenende für den RC Steiner Shopping Purgstall. Die Youngsters der Erlauftaler überzeugten bei den Österreichischen Bahn-Meisterschaften im Wiener Ferry-Dusika-Stadion. Insgesamt gab es an den drei Renntagen zwölf Medaillen zu bejubeln.

Den Anfang machten Marie Loschnigg und David Preyler. Beide holten im 500-Meter-Zeitfahren Silber. Im Sprint setzte das Duo dann sogar noch einen drauf. Beide krönten sich zum Österreichischen Meister. „Der bisher größte Erfolg in dieser Saison“, jubelte Obfrau Renée Preyler. „Und das, obwohl wir nicht regelmäßig auf der Bahn trainieren können.“

Preyler holte sich im Scratch-Rennen noch Silber, Loschnigg wurde undankbare Vierte. Am zweiten Tag starteten die U13-Fahrer Lukas Wagner und Gabriel Preyler. Letzterer holte im Scratch-Rennen Silber, Wagner wurde Vierter. Loschnigg überzeugte erneut. Sie holte über die 1.000 Meter Einzelverfolgung und im Ausscheidungsrennen Gold. David Preyler wurde Dritter (Ausscheidung) und Vierter (1.000 m Einzelverfolgung).

Am letzten Tag warteten zwei Zeitfahren über 250 und 500 Meter auf Gabriel Preyler und Lukas Wagner. Preyler krönte seine beeindruckende Vorstellung und holte die Plätze eins und zwei. Wagner wurde mit lediglich drei Sekunden Rückstand leider nur Vierter. David Preyler holte im abschließenden Punkterennen Bronze.