ESV Wang schafft den Durchmarsch. Die Erlauftaler setzen auf eine starke Bundesliga- Saison noch eins drauf und qualifizieren sich für die Staatsliga.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 18. Juni 2019 (02:44)
privat
Daumen hoch. Stefan Solböck, Jakob Solböck, Wolfgang Karl, Markus Karl und Thomas Feregyhazy (v.l.) sind in der nächsten Saison Teil der Staatsliga.

Die Stocksport-Staatsliga 2020 wird mit Beteiligung aus dem Scheibbser Bezirk über die Bühne gehen.

Der ESV Union Wang hat sich am vergangenen Samstag dank eines ungefährdeten 6:0-Sieges über die SU DSG Altenberg für Österreichs höchste Spielklasse qualifiziert.

Den ersten Durchgang spielten Markus Karl, Wolfgang Karl, Jakob Solböck, Stefan Solböck und Thomas Feregyhazy fehlerfrei. Zwischenstand: 2:0. Im zweiten Durchgang unterlief den Hausherren ein einziger Fehler, die beiden Punkte gingen dennoch an Wang.

„Nach der Pause schlichen sich dann noch ein paar Fehler mehr ein“, schilderte Stefan Solböck. „Die Altenberger konnten ihre Chancen aber nicht nutzen.“ So lautete der Endstand 6:0 und Wang durfte den Aufstieg in die Staatsliga bejubeln.

„Dank der über 100 Zuschauer — davon fast 40 Altenberger — war die Stimmung in der Halle toll. Vielen Dank dafür“, freute sich Solböck. „Vielen Dank auch an alle Helfer, die uns in der abgelaufenen Saison unterstützt haben, sowie an unsere Sponsoren.“