Goldener Auftakt für den ESV Union Wang. Der ESV Union Wang startet mit zwei Landesmeistertiteln ins neue Jahr. André Hofmarcher (Randegg) holt Bronze bei der ÖM.

Von Raimund Bauer. Erstellt am 08. Januar 2020 (03:12)
Erfolgreich. Während man in Wang über zwei Landesmeistertitel jubeln durfte holte André Hofmarcher bei der österreichischen Meisterschaft im Weitschießen U16-Bronze nach Randegg.
privat

Besser hätte das Sportjahr 2020 für die Erlauftaler wohl nicht beginnen können. Zum Auftakt durften nämlich gleich zwei Landesmeistertitel bejubelt werden.

Das Eissportzentrum St. Pölten war Schauplatz der landesweiten Wettkämpfe. Am 4. Jänner waren dort Wanger Vertreter sowohl beim U19- also auch beim Seniorenbewerb ganz oben zu finden. Jakob Solböck und Markus Karl holten sich, gemeinsam mit den Potschachern Stefan und Andreas Posch, den Titel in der U19-Klasse. Das Quartett blieb dabei ohne Punkteverlust.

Der Sieg brachte dem Vierer gleichzeitig die Qualifikation für die Österreichische Meisterschaft am 18. Jänner in Villach ein.

privat

Im Seniorenbewerb war ein komplettes Wanger Quartett im Einsatz. Erich Haselsteiner, Thomas Feregyhazy, Wolfgang Karl und Stefan Solböck gaben sich in der Vorrunde keine Blöße und mussten lediglich ein Unentschieden hinnehmen. Im Halbfinale schlug die Truppe dann die SG Kohlgrabler, das Endspiel gegen die SG Schmidsdorf ging, knapp aber doch, an den ESV Union Wang. Auch den Senioren gelang somit die Qualifiaktion für die österreichweiten Wettkämpfe. Die steigen am 22. Februar in Vöcklabruck.

ESV Union Randegg. Ein Erfolgserlebnis durfte auch André Hofmarcher zum Start des neuen Jahres bejubeln. Der Youngster des ESV Union Randegg ging bei den österreichischen Meisterschaften im Weitschießen an den Start und holte dort im U16-Bewerb Bronze. Die Qualifikation für die Europameisterschaft in Deutschland ist somit fixiert.