Zehn-Kampf: Goldmedaille für Markus Scharner. Markus Scharner vom Turnverein Scheibbs - Sektion Leichtathletik sicherte sich bei den Landesmeisterschaften im Zehn-Kampf die Goldmedaille. Lukas Wieland wird Zweiter.

Von Sebastian Ressl. Erstellt am 26. September 2017 (03:00)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
NOEN

Der letzte Wettkampf des Jahres – niederösterreichische Mehrkampflandesmeisterschaften in der Südstadt – wurde für die Athleten des Turnverein Scheibbs-Sektion Leichtathletik zu einem sehr erfolgreichen. Allen voran wusste Markus Scharner zu überzeugen. In der allgemeinen Klasse war er an beiden Tagen überlegen und sicherte sich mit 4.767 Punkten den Landesmeistertitel im Zehnkampf.

Er konnte damit nicht nur seine eigene persönliche Bestleistung überbieten, sondern zeigte auch in den verschiedenen Bewerben eine starke Performance. Vor allem in den Laufbewerben konnte er seine bisherigen Leistungen bei weitem übertreffen. Im 100-Meter Lauf war er mit 11,81 Sekunden und beim 1.500-Meter-Lauf mit 4:58,25 Minunten mit Abstand der beste. Gleich dahinter klassierte sich – bei seinem ersten Zehnkampf – Lukas Wieland. Der Scheibber erreichte 3.929 Punkte und wusste vor allem im Weit- und Hochsprung zu überzeugen. Mit 6,09 Meter bei ersteren Bewerb und 1,68 Meter beim Hochsprung brachte er Spitzenleistungen.

Lena Schlögl schrammte mit 2.568 Punkten beim Sieben-Kampf in der allgemeinen Klasse nur knapp am Podest vorbei und wurde Vierte. Carolina Kitzmüller trat zum ersten Mal in der U18-Klasse an und zeigte im Speerwurf mit einer Weite von 34,50 Meter groß auf. Schließlich klassierte sie sich mit 2.995 Punkten am fünften Platz.