Erstellt am 12. August 2015, 15:18

von Fritz Hauke

Zwei Neue für den SC Wiener Neustadt. Der SC Wiener Neustadt reagiert auf den Fehlstart mit zwei Transfers: Rückkehrer Daniel Wolf soll dem Mittelfeld Stabilität geben, Danijel Klaric soll als Stürmer Dampf machen.

Daniel Wolf ist zurück beim SC Wiener Neustadt.  |  NOEN, Franz Baldauf
Vier Spiele, null Tore, ein Punkt - der Saisonstart ist gründlich daneben gegangen. Jetzt reagiert der SC Wiener Neustadt. Zwei Tage vor dem wichtigen Auswärtsspiel bei Austria Klagenfurt präsentiert Sportchef Günter Kreissl zwei Neuzugänge.

Routinier Wolf wird Anlaufzeit bekommen

Mit Daniel Wolf (30) kehrt ein alter Bekannter zu den Blau-Weißen zurück. "Wir hatten in den vergangenen Spielen Probleme, den Ball im Mittelfeld zu halten. Ich war mit Daniel Wolf immer im Kontakt. Er hat eine sehr große Qualität am Ball, kann uns mit seiner Routine helfen", erklärt Kreissl. Allerdings wird der Routinier eine gewisse Anlaufzeit bekommen. Seit Saisonende stand Wolf ohne Verein da.

Anders sieht es da beim zweiten Neustädter Neuzugang aus. Danijel Klaric steht "voll im Saft". Der Stürmer kommt als Kooperationsspieler von Sturm Graz. "Er wurde uns von mehreren Seiten ans Herz gelegt", freut sich Kreissl auf den Torjäger.

"Ist daran gewöhnt, viele Tore zu schießen"

Der 20-Jährige hat in den vergangenen Jahren bewiesen, dass er weiß, wo das Gehäuse steht. Mit 16 Treffern in 23 Spielen gehörte er zu den Top-Goalgettern der Vorsaison in der Regionalliga Mitte.

"Ein Spieler, der daran gewöhnt ist, viele Tore zu schießen und das nötige Selbstvertrauen mitbringt", will Kreissl endlich den 560-Minuten-Torfluch beendet sehen.

Ob das Duo am Freitag gegen Austrian Klagenfurt zum Einsatz kommt, ist noch offen. Kreissl: "Formell wäre es möglich."