Bachmayer räumt die Trainerbank. Nach dem Debakel gegen Scheiblingkirchen trennten sich der SV Stockerau und Trainer Markus Bachmayer.

Von Peter Sonnenberg und Kevin Kada. Erstellt am 01. Mai 2015 (14:56)
NOEN, Kevin Kada
Knalleffekt beim SV Stockerau: nach der gestrigen 0:4-Heimklatsche gegen Scheiblingkirchen warf Trainer Markus Bachmayer das Handtuch. Noch auf der Betreuerbank, kurz nach Schlusspfiff, diskutierten Bachmayer und Präsident Othmar Holzer und kamen zum Schluss das frischer Wind notwendig ist, damit die Stockerauer den Klassenerhalt in der 2. Landesliga Ost schaffen.

Nach mageren drei Punkten aus sieben Spielen sowie keinem Sieg 2015 schwebt das Damoklesschwert Gebietsliga-Abstieg über den Lenaustädtern. „Die Entscheidung beruht auf beider seitigem Einverständnis und ist wohl die beste Lösung in dieser Situation“,  begründete SV-Präsident Holzer diesen Schritt.
 
Alle weiteren Entwicklungen und Stimmen, u.a. von Ex-Trainer Markus Bachmayer,  lesen Sie in ihrer nächsten Korneuburger  NÖN-Printausgabe!