Das Land ehrte seine Nachwuchssportler. In Oberwaltersdorf wurden die österreichischen Nachwuchsmeister 2013 aus Niederösterreich ausgezeichnet.

Von Peter Sonnenberg und Wolfgang Wallner. Erstellt am 30. September 2014 (10:34)
Abgeräumt. Auch der Orther Kegler Martin Rathmayer (rechts) wurde ausgezeichnet.
NOEN, Franz Baldauf
Die Stars von morgen hatten am Montag in Oberwaltersdorf ihren großen Auftritt. Bei der Young-Champions-Ehrung, die das Sportland NÖ in der „Bettfedernfabrik“ abhielt.

477 Titel, die insgesamt 303 NÖ-Einzelsportler und 18 Mannschaften in 37 Sportarten 2013 geholt hatten, gab’s bei dieser Gelegenheit zu feiern. „Das Wichtigste ist, die Freude am Sport zu bewahren“, gab Sportlandesrätin Petra Bohuslav den Zukunftshoffnungen mit auf den Weg. Kein Wunder, zumal sich nur ein Drittel der Niederösterreicher regelmäßig bewegt. Bohuslav: „Der Weg vom erfolgreichen Juniorensportler in die Allgemeine Klasse ist kein leichter. Wir vom Sportland NÖ begleiten die Aktiven bei diesem Sprung.“

Applaus gab’s dafür u.a. von Ilse Stöger, der Leiterin der Sportabteilung des Landes, Oberst Wilhelm Hauenschild (NÖ Militärkommando), NÖ-Fußballpräsident Ludwig Binder, FP-Klubobmann Gottfried Waldhäusl, Ex-Teamspieler Toni Pfeffer und Oberwaltersdorfs Bürgermeister Markus Gogollok. Durch den Abend führte Rapid-Stimme Andy Marek, im Showblock glänzten die Kremser Sportakrobatinnen und der junge Perchtoldsdorfer Turner Nikolaus Meizer (bekannt unter anderem aus „NÖN sucht das größte Talent“).