Mit Lauftag zurück zur Normalität. Der Lauftag in Deutsch-Wagram ging nach einem Jahr Pause wieder über die Bühne und begeisterte die Weinviertler Lauffamilie. Sportlich gab es zwei ganz große Dominatoren.

Von Peter Sonnenberg. Erstellt am 04. August 2021 (04:01)
Lauftag in Deutsch-Wagram
Die klaren Sieger: Lukas Mari und Kathrin Polke. 
Newetschny

Nach einigen Verschiebungen und der Corona-bedingten Pause im Vorjahr war es heuer endlich wieder soweit: Der Lauftag in Deutsch-Wagram ging am vergangenen Samstag über die Bühne.

„Ein kleiner Schritt zurück in Richtung Normalität“, freute sich Organisator Günter Pauser. Bereits bei den Kindern gab es trotz der Sommerferien über 65 Starter, und auch der Hauptlauf mit knapp 85 Teilnehmern war zufriedenstellend, auch wenn Pauser ehrlich resümierte: „Ich wusste, wenn es weniger als 100 sind, wird die ganze Veranstaltung eher ein Nullsummenspiel, weil wir doch einige Kosten zu tragen haben. Aber das war es uns wert, in Zeiten wie diesen endlich wieder mal eine Laufveranstaltung anbieten zu können.“

Lukas Mari und Kathrin Polke klar voran

Rein sportlich gab es zwei ganz überlegene Sieger: Der 22-jährige Youngster Lukas Mari vom Sports Monkeys Triathlon Club gewann deutlich vor Reinhard Müller (LC Erdpress) und Bastian Bruckner (LC Strasshof). Lange Zeit war dieses Trio an der Spitze, ehe Mari davonzog und auf der fünf Kilometer langen Strecke mit 13 Sekunden Vorsprung gewann.

Bei den Damen ließ Kathrin Polke keine Zweifel offen, wer Erste werden würde. Die Top-Läuferin des LAC Harlekin und frisch gebackene NÖ Landesmeisterin über 5.000 Meter gewann in 18:56,7 deutlich vor Katharina Leuthner vom LC Erdpress. Am Ende waren es fast zwei Minuten Vorsprung.

Abseits vom Sportlichen ließ sich das Organisationsteam um Pauser wieder einiges ein fallen. So gab es zum Beispiel für alle teilnehmenden Kinder gratis Schöller Eis, zudem wurden die schnellsten Deutsch-Wagramer bzw. Personen, die in der Marchfelder Stadtgemeinde arbeiten, geehrt. Heuer waren das Bastian Bruckner und Tamara Frühauf. Weiter geht es mit dem Raiffeisen Weinviertler Laufcup nun am 22. August mit dem Lauf in Rabensburg, der auch ordnungsgemäß über die Bühne gehen sollte.