Weltbeste kommen. Die Superligaherren aus Orth/Donau empfangen am Freitag den deutschen Weltpokal- und Champions-League-Sieger Zerbst.

Von Peter Sonnenberg. Erstellt am 30. August 2017 (02:38)
Symbolbild
Douglas Fischer

Am Freitag um 18 Uhr bekommt es der KSK Union Orth/Donau mit einem be sonderen Testspielgegner zu tun: Mit dem SKV Rot-Weiß Zerbst kommt der deutsche Rekordmeister sowie mehrfache Weltpokal- und dreifache Champions-League-Sieger ins Kegelsportzentrum.

Auf Kapitän Martin Rath mayer, Matthias Zatschkowitsch und Co. kommen die besten Spieler Deutschlands sowie zwei Weltklasse-Routiniers aus Mazedonien und Slowenien zu. „Wer in diesem Spiel der Favorit ist, liegt auf der Hand, aber wir wollen sie so gut wie möglich ärgern und hoffen durchaus da-rauf, den einen oder anderen Punkt zu ergattern, so Rathmayer. Die Zerbster machen diese Woche Station im Bundesleis- tungs zentrum Ritzing, um sich für die neue Saison bestmöglich vor zubereiten.

Es gab übrigens bei diversen Weltmeisterschaften schon das Duell Orth gegen Zerbst. 2016 rang Rathmayer beispielsweise Mathias Weber bei der U23-WM im serbischen Novi Sad mit 626 zu 619 Kegel nieder. „Zerbst brilliert in der Weltspitze vor allem mit ihrer ausgeglichenen Mannschaft, alle acht Spieler sind etwa auf einem Niveau. Und das ist unglaublich hoch,“ ist Martin Rathmayer von der Konstanz der Zerbster beeindruckt.

Für die Orther ist es der letzte Probelauf vor der eine Woche darauf beginnenden Meisterschaft in der Superliga, Österreichs oberster Spielklasse, und ein wertvoller Test für den NBC-Pokal Anfang Oktober. „Es wird ein großartiger Kegelsportabend, das ist garantiert. Den sollte sich kein Fan entgehen lassen“, hofft Rathmayer auf viele Fans.