Gänserndorf räumte bei Special Olympics mehrfach ab

Erstellt am 06. Juli 2022 | 02:04
Lesezeit: 2 Min
Bei den Nationalen Special Olympics in Oberwart gab es für den Bezirk Gänserndorf Edelmetall.
Werbung

Letzte Woche gingen in Oberwart die 8. Nationalen Special-Olympics-Sommerspiele zu Ende. Die niederösterreichischen Sportler räumten dabei ordentlich ab und konnten 128 Medaillen (43-mal Gold, 40-mal Silber und 45-mal Bronze) mit nach Hause nehmen. Auch der Bezirk Gänserndorf war erfolgreich vertreten:

Florian Döltl aus Stillfried trat als Teil des Schwimmteams der Behindertenhilfe „Geh mit uns“ aus Kapellerfeld an und eroberte gleich zwei Medaillen: Gold über 25 Meter Freistil und Silber über 50 m Freistil. Auch in der 4x25-m-Freistil-Staffel nahmen die Schwimmer von „Geh mit uns“ rund um Döltl teil, sie belegten dort den vierten Platz.

Medaillenregen für den Zuckermantelhof

Stark waren auch die Reit-Asse des Vereins „Happiness – Glücklich mithilfe des Pferdes“ vom Zuckermantelhof aus Schönkirchen. Insgesamt war man mit fünf Athleten und zwei Pferden am Start.

Am erfolgreichsten war Daniel Hofmann, der zweimal Gold in der Dressur holte. Silber gab es dort für die Untersiebenbrunnerin Isabella Szele. Roman Holzer aus Gänserndorf eroberte im Working Trail – einem Geschicklichkeitsparcours – die Silbermedaille. Die jüngste Starterin dieser Spiele war Lena Stadler, welche im Voltigieren Silber und Bronze erturnte.

Trainiert wird das ganze Jahr über auf dem Zuckermantelhof, das Trainerteam Andrea Bossler und Barbara Schuhmacher war sehr stolz auf diese Leistungen. Auch die beiden Pferd „Sparky“ und „Hugo“ waren trotz der Hitze top motiviert und trugen die Athleten sicher durch ihre Aufgaben.

Am Ende wurden im Rahmen von Österreichs größter Sport- und Sozialveranstaltung über 2.000 Medaillen vergeben.