Start mit fünf Neuen. Trainingsauftakt / Mannsdorf begann gestern die Vorbereitung auf die neue Saison. Paul Bichelhuber hat unterschrieben und war dabei.

Von David Aichinger. Erstellt am 24. Juni 2014 (09:43)
NOEN
Am Samstag kehrte Mannsdorf-Trainer Manfred Wachter von seiner dreiwöchigen Kur zurück. Gut erholt, aber auch schon mit Vorfreude auf den Trainingsstart. Der ging am Montag nämlich mit fünf neuen Gesichtern über die Bühne. Wie erhofft hat nun nämlich auch Paul Bichelhuber von der Vienna bei den Marchfeldern unterschrieben. Wachter ist ein Fan des 27-Jährigen: „Er hat jetzt Bundesliga gespielt, davor lange beim FAC, kann vorne, auf der Seite oder auf der Zehn spielen. Ein sehr starker Mann.“ Ähnliche Vorzüge sieht der Coach auch bei den weiteren Neulingen, die beim Trainingsstart dabei waren: Coskun Kayhan („starker Individualist“), Mario Merkl („ihn wollten viele haben“), Michael Koller („viel Erfahrung“) und der junge Austria-Goalie Philipp Niebauer: „Dass er dort in der Akademie war, spricht für ihn.“ Rückkehrer Elias Pajan ist noch verletzt.

Damit fehlt Mannsdorf nur noch die erhoffte Zusatzverstärkung für die Defensive. Wunschspieler Daniel Jank von den Rapid Amateuren sagte ab. Der Haringseer soll nun zum Wiener Sportklub wechseln. Wachter: „Laut seinen ursprünglichen Aussagen wollte er unbedingt zu uns. Wenn das jemand doch nicht zu 100 Prozent will, ist es aber auch okay. Wir werden anderswärtig einen guten Mann finden. Es sind noch genug am Markt.“

In der ersten Woche sind bis Freitag fünf Trainings angesetzt. Match gibt es noch keines.