Schremser Beers siegen weiter. Schremser Beers durch Siege gegen Graz Dirty Sox II und Vienna Metrostars II weiter im Spitzenfeld. Jetzt kommt Heimturnier.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 28. Juli 2021 (02:17)
440_0008_8136323_gmus30base_beers_3sp.jpg
Matthias Geist und seine Schremser Beers jubelten in der Freudenau über zwei Siege.
privat, privat

Landesliga Ost

Nach dreiwöchiger Spielpause ging‘s für die Schremser Beers in der Wiener Freudenau gegen die Bundesliga-Farmteams Graz Dirty Sox II und Vienna Metrostars II. Die Granitstädter erwarteten harte Duelle, fuhren aber mit zwei Siegen im Gepäck heim.

BEERS - DIRTY SOX II 22:2.

Erst ging’s gegen Graz, das Schlusslicht der Liga. Gleich im ersten Inning gab’s zahlreiche Runs, um danach hinter Pitcher Dominik Bauer eine solide Verteidigung zu zeigen. Der Vorsprung wuchs kontinuierlich. Hervorzuheben dabei der erste Karriere Hit von Nachwuchsspieler Tobias Prosenbauer.

BEERS - METROSTARS II 8:5.

Wesentlich knapper ging‘s gegen die Metrostars her. Wieder starteten die Beers gegen einen stark werfenden Mets-Pitcher gut in die Partie und konnten im ersten Inning vier Punkte erzielen. Beers-Ace Daniel Spazierer am Werferhügel zeigt wie gewohnt eine starke Leistung. Es entwickelte sich ein spannendes Spiel, wobei die Beers Defense über weite Strecken glänzte. Durch kurze Unsicherheiten wurde aus einem 8:2 ein 8:5. Dabei blieb’s aber auch. Am Sonntag geht‘s in Schrems gegen die Metrostars II und die Schwechat Blue Bats II.