Titel ging an Schwarz-Gelb. Vorjahresfinalist „Black & Yellow“ setzten sich beim Waldviertler Slowpitch-Softball-Turnier in Alt-Weitra durch und krönten sich zum inoffiziellen Waldviertler Softballmeister.

Erstellt am 13. September 2017 (02:56)
privat
„Black &Yellow“ gewannen das Softball-Turnier in Alt-Weitra. Der Veranstalterklub Woodquarter Red Devils um Präsident Rainer Fuchs und Sportleiter Tim Hoffelner gratulierten.

Zum bereits siebenten Mal fand am Samstag auf dem Hells Gate in Alt-Weitra das Waldviertler Slowpitch-Softball-Turnier der Woodquarter Red Devils statt. In diesem Jahr fanden sich rund 30 Aktive, verteilt auf 4 Teams ein, um den inoffiziellen Waldviertler Softballmeister zu küren. Das Wetter präsentierte sich anfangs durchwachsen, nachmittags zeigte sich jedoch die Sonne.

Das Turnier bestand aus einer Gruppenphase, in der jedes Team gegen die drei anderen antrat, im Anschluss an die Gruppenphase wurde noch das Spiel um den dritten Platz, sowie das große Finale ausgetragen. Es kam zu vielen spannenden und vom Niveau her durchwegs anspruchsvollen Partien, bei denen sich nach und nach die Turnierfavoriten herauskristallisierten. Während das Team „Black & Yellow“ rund um Teamkapitän Rene Floh in der Gruppenphase ungeschlagen blieb, teilten sich die drei weiteren Teams mit jeweils einem Sieg den zweiten Platz. Somit musste der zweite Finalteilnehmer in einem Homerun-Derby ermittelt werden. Hier setzte sich das Team „The Walking Dead“ durch, Bernhard Müller zeichnete mit einem mächtigen Homerun für den Erfolg verantwortlich.

Das kleine Finale bestritten somit die beiden Teams „Landjugend Alt-Weitra“ und „A Scheibn Brot“. Mit einer starken Leistung sicherte sich die Landjugend recht deutlich den dritten Platz.

Im Finale kam es zu einer Neuauflage des Duells aus dem Vorjahr. Das Team „Black & Yellow“ traf auf „The Walking Dead“. Es entwickelte sich ein spannendes Spiel auf Augenhöhe, letztlich hatten die Schwarz-Gelben jedoch das bessere Ende für sich und gewannen mit 8:6. Sieger des Softballturniers 2017 somit das Team „Black & Yellow“. Abgerundet wurde die Veranstaltung durch eine Tombola, ehe endgültig zum gemütlichen Teil des Tages übergegangen wurde.