Silber im Doppelpack für Waldviertler Biathleten. Katja Pelikan und Elias Eischer erreichten jeweils Platz zwei beim Biathlon Austria Cup in Erpfendorf (Tirol).

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 12. Februar 2020 (00:54)
Katja Pelikan und Elias Eischer mit ihren Medaillen.
privat

Der SV Erpfendorf Wald lud am Sonntag in die Biathlonanlage am Lärchenhof. Mehr als 160 Starter aus Österreich und Deutschland gingen bei herrlichem Sonnenschein und Top-Bedingungen an den Start.

In einem kleinen Zweier-Team stellten sich Katja Pelikan vom SC Nordwald und Elias Eischer vom USC Atomic St. Leonhard am Hornerwald sehr erfolgreich der Herausforderung. Eischer startete als Letzter in der Klasse U13 und zeigte vollen Einsatz. Bei der ersten Schießeinlage musste er zwei Fehler hinnehmen und in die Strafrunde. Bei der zweiten Schießeinlage kam noch eine Strafrunde dazu. Er zeigte jedoch in der Loipe, dass er zu den besten Biathleten seiner Altersklasse gehört, und erkämpfte noch den zweiten Platz.

Katja Pelikan ging in der Klasse U11 an den Start und zeigte am Schießstand ihr Können. Sie traf alle Scheiben und lief ein beherztes Rennen. Auch Sie durfte sich über den zweiten Platz freuen.

Im Waldviertel wird indes auf Schnee gehofft. Die ersten Rennen sind am 15. Februar bei einem Landescup-Langlaufrennen und am 16. Februar bei der Biathlon-Landesmeisterschaft geplant. Beide Bewerbe werden vom Wintersportverein Gutenbrunn auf der vereinseigenen Biathlonanlage durgeführt.