Erstellt am 27. Januar 2015, 09:27

von Michael Salzer

Kolousek in Weitra. Der 1. Klasse-Klub hat mit Václav Koloušek einen früheren tschechischen Teamspieler geholt.

Václav Kolousek  |  NOEN, privat

Seit Montag ist es fix, der SV Weitra hat wohl den prominentesten Zugang im Waldviertel zu vermelden: Václav Koloušek (38) wechselt aus der zweiten tschechischen Liga zur aktuellen Nummer elf der 1. Klasse Waldviertel.

Leukämie-Erkrankung überstanden

Der torgefährliche Spielmacher und fünffache Nationalteamspieler startete seine Karriere bei Bohemians Mlada Boleslav, kickte später bei Dukla Prag, wo er in 60 Spielen satte 28 Mal einnetzte. Als erste Station im Ausland folgte Salernitana Sport (Serie B/Italien), dann Sparta Prag.

In seiner Zeit bei Slovan Liberec erkrankte der Offensiv-Allrounder an Leukämie, fiel dadurch konditionell und körperlich stark zurück.

Nach seiner vollständigen Genesung wechselte Václav Koloušek zu Slavia Prag, wo er sich aber nicht als Stammspieler durchsetzen konnte. Nach einer erfolgreichen Herbstsaison beim FK Pribram spielte Koloušek schließlich fünf Jahre in der österreichischen Bundesliga – beim FC Wacker Innsbruck (6 Tore) und in Wiener Neustadt (4).

„Václav Koloušek ist ein hervorragender Kicker und ein toller Mensch.“
Franz Pollak, Obmann SV Weitra

„Václav ist noch immer ein hervorragender Kicker und topfit, vom Charakter her ein wirklich toller Mensch“, berichtet Franz Pollak, Obmann beim SV Weitra.

Trotzdem will er aus der Causa Koloušek keine „Sensation“ machen: „Wir haben in den letzten Jahren schon viele Spieler mit großen Namen geholt, aber waren mit diesen nicht besonders erfolgreich. Jetzt wollen wir es ein bisschen ruhiger angehen, nicht mit zu großen Erwartungen in die neue Saison starten.“

Wie lauten also die nunmehr leiseren Saisonziele? Pollak: „Zuerst müssen wir den Klassenerhalt schaffen, wollen so schnell wie möglich in die Tabellenmitte. Zugleich sollte sich rund um den routinierten Václav Koloušek ein gutes, erfolgreiches Team formieren. Und längerfristig wollen wir wieder im vorderen Drittel der 1. Klasse mitmischen.“

>> Hier geht's zur großen und laufend aktualisiertem NÖN.at-Transferliste!


Hintergrund

Václav Koloušek (38) spielte im Verlauf seiner Profi-Karriere bei: Dukla Prag, Salernitana Sport (2x), US Fermana, Sparta Prag, Slovan Liberec (2x), Slavia Prag, Marila Pribram, FC Wacker Innsbruck und FC Wiener Neustadt.

Im Jahr 2002 spielte der Offensiv-Allrounder fünf Mal im tschechischen Nationalteam, erzielte dabei ein Tor. Zuvor hatte es Koloušek auf sieben Einsätze (drei Tore) in der U21-Auswahl gebracht.

Der SV Weitra blieb in der Hinrunde der 1. Klasse Waldviertel deutlich hinter den Erwartungen, liegt derzeit mit 15 Punkten aus 13 Spielen (21:29 Tore) auf dem elften Tabellenrang.