Neues Tschechen-Duo für Schrems. Die Granitstädter holten Verteidiger Martin Hrubsa und Stürmer Tomas Urban. Auch Markus Dangl ist fix beim ASV.

Von Bernd Dangl und Werner Grubeck. Erstellt am 25. Juni 2014 (23:59)
NOEN

2. Landesliga West. Eine turbulente Transfer-Woche haben die Schremser hinter sich: Mit Martin Hrubsa und Tomas Urban sind zwei neue Legionäre da: Hrubsa (30) stand zuletzt bei Birzebbuga St. Peters in der höchsten Spielklasse Maltas unter Vertrag. Zuvor war der Innenverteidiger in Ziersdorf aktiv – von daher kennen ihn die Schremser, die Hrubsa ein Probetraining absolvieren ließen. Ebenfalls bei der Probe konnte Tomas Urban überzeugen. Der 22-jährige Angreifer hatte bei Banik Ostrau einen Profi-Vertrag, wollte nun ins Ausland wechseln, nachdem er in der dortigen ersten Mannschaft nicht wirklich zum Zug kam. „Ein klassischer Mittelstürmer“, wie Obmann-Stellvertreter Herbert Zimmel meint.

Der dritte Neue im Bunde ist ein Altbekannter: Markus Dangl, Ex-Kapitän bei Landesligist Waidhofen und zuletzt bei 2. Landesliga-Absteiger Hartl Haus tätig, wechselt ins Mittelfeld der Granitstädter. „Ein paar Leute haben wir noch an der Angel“, so Zimmel. Weitere Gespräche sollen folgen…

Ruhig verlief die abgelaufene Woche in Gmünd. „Es ist ja auch was Gutes, wenn es mal etwas ruhiger ist“, meint Obmann Karl Bauer, der mögliche Transferbewegungen aber nicht ausschließt.

Gebietsliga Nordwest/Waldviertel. Aufsteiger St. Martin hat am Transfermarkt schon zugeschlagen: Marko Gattringer kommt vom SC Zwettl, mit Philipp Kitzler (Weißenkirchen) dockt auch ein Tormann bei der Anderst-Elf an. „Rene Kettinger bleibt unsere Nummer eins, aber Kitzler wird ihm sicher den Kampf ansagen“, meinte SC-Sektionsleiter Klaus Kirschbaum. Markus Budschedl stößt nach seinem Schienbeinbruch wieder zur Mannschaft und wird im Herbst seinen ursprünglichen Posten in der Innenverteidigung einnehmen. Abgänge wird es voraussichtlich nicht geben, auch das Trainergespann bleibt gleich. Trainingsauftakt ist am 11. Juli.