Erfolge für Waldviertler Biathleten. Elias Eischer holte Silber bei Österreichischer Meisterschaft im Einzel. Auch Nordwald-Athleten stark drauf.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 24. Februar 2021 (03:21)
Das Podest beim Luftgewehr-Bewerb bei den Österreichischen Meisterschaften: Elias Eischer vom USC St. Leonhard, Matti Pinter und Simon Grasberger (von links).
privat

Bei der Österreichischen Meisterschaft im Biathlon-Einzelwettkampf holte Elias Eischer die Silbermedaille. Auch die übrigen Nachwuchs-Biathleten aus dem Waldviertel zeigten tolle Leistungen.

Unter strengen Covid-Maßnahmen lud die Union Windischgarsten die besten Nachwuchs-Biathleten zur Österreichischen Meisterschaft im Einzelwettkampf und Massenstart am Samstag sowie am Sonntag zu zwei AustriaCup-Sprintwettkämpfen in die Biathlonarena nach Rosenau am Hengstpaß (OÖ).

Bei den Luftgewehr-Bewerben waren auch einige Waldviertler am Start. Elias Eischer (USC Atomic St. Leonhard), Leonie Hackl (WSV Gutenbrunn) sowie Silvia Buchinger und Katja Pelikan (beide SC Nordwald) stellten sich der Herausforderung.

Elias Eischer lief ein perfektes Rennen. Am Schießstand traf er mit allen 15 Schüssen ins Schwarze. Er musste sich nur Matti Pinter aus Tirol geschlagen geben und freute sich über die Silbermedaille.

Auch die Übrigen im Team zeigten sehr gute Leistungen. Silvia Buchinger belegte in beiden Rennen jeweils Platz acht und Katja Pelikan konnte bei beiden den fünften Platz erkämpfen. Für Leonie Hackl war es das erste Rennen. Sie blieb am Schießstand in beiden Rennen fehlerfrei und belegt jeweils Platz zwölf.