Gold für Elina Gatterer vom SC Nordwald

Erstellt am 17. August 2022 | 02:44
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8441719_gmus33skiroller_04fb.jpg
Freuten sich über ihre guten Leistungen in Maiersdorf: Katja Pelikan und Elina Gatterer vom SC Nordwald.
Foto: privat
Elina Gatterer vom SC Nordwald holte Sieg beim Skiroller-Rennen in Maiersdorf. Auch Elias Eischer (USC St. Leonhard) jubelte.
Werbung

Das erste Skiroller-Rennen der Saison ging am Samstag in Maiersdorf über die Bühne, Veranstalter war der 1. SVg Hohe Wand. Ab der Jugendklasse wurden dort außerdem im Massenstart die Österreichischen Meister ermittelt. Für die Kinder- und Schülerklassen stand ein Vielseitigkeitslauf mit Hindernissen am Programm. Bei angenehmen, warmen Wetter gingen vom SC Nordwald zwei Athletinnen an den Start.

Für die Schülerinnen galt es einen Rundkurs mit verschieden Hindernissen zu bewältigen. Gestartet wurde als Einzelstart. Elina Gatterer setzte sich in der Klasse S12 weiblich durch, gewann nach zwei Runden mit 7,8sek Vorsprung. Katja Pelikan startete in der am stärksten besetzten Klasse S14 weiblich. Sie lief ebenfalls ein sehr starkes beherztes Rennen, verlor aber in den BergabPassagen etwas zu viel Zeit. Nach drei Runden beendete sie das Rennen als zweitbeste Niederösterreicherin auf dem fünften Rang Auf das Podium fehlten ihr weniger als 9 Sekunden.

Das erfolgreiche Rennwochenende war für die beiden Mädchen ein guter Start in den Doppelstock-Skirollercup.

In der Jugendklasse zeigte Elias Eischer, dass er zu den besten Langläufern zählt. Er schloss nahtlos an seine Leistungen der Vorsaison an, holte sich den ÖM-Titel.

Am 11. September macht der Skiroller-Cup wieder in Gmünd Station.