Präsidentin geht aufs Ganze. LT-Gmünd-Präsidentin Martina Diesner-Wais will in Biel (SUI) erstmals 100km laufen.

Von Maximilian Köpf. Erstellt am 08. Juni 2017 (02:45)
Petra Suchy
Nach Marathon und 56km-Lauf will Martina Diesner-Wais am Samstag in Biel die 100km-Marke knacken.

Vor fünf Jahren begann in Biel die Ultralauf-Karriere von Bernhard Bock. Am Wochenende kommt der LT-Gmünd-Obmann in die Schweizer Stadt zurück und wird dort LT-Gmünd-Präsidentin Martina Diesner-Wais bei ihrer 100km-Premiere begleiten.

„Ultraluft geschnuppert habe ich schon im Vorjahr beim Mozart 100, wo ich 56 Kilometer gelaufen bin“, erzählt Diesner-Wais im NÖN-Gespräch. „Das hat mir großen Spaß gemacht.“ Damals hat sie Lunte gerochen, sich auch einmal an die 100 Kilometer heranzuwagen.

Dass es jetzt ganz so schnell ging, dafür sorgten ihre LT-Kollegen, die ihrer Präsidentin die Teilnahme am Ultralauf zum Geburtstag schenkten.

Besonders vorbereitet habe sie sich auf den 100km-Lauf nicht, sagt Diesner-Wais: „Ich habe mein normales Lauftraining weitergemacht, ein paar längere Läufe eingestreut. Für viel mehr reicht meine Zeit ja auch gar nicht. Den Wien-Marathon bin ich gelaufen, sonst noch bis zu 60 Kilometer, aber an die 100 Kilometer bin ich nie herangekommen“, sagt sie und schmunzelt: „Jetzt im Nachhinein habe ich einmal in ein Ultralauf-Trainingsbuch geschaut.“

Ob sie etwas besser machen hätte können, wird die LT-Präsidentin am Samstag wissen. Schaffen will sie ihren ersten Hunderter aber auf alle Fälle.