Weitra holt Landesbronze. Weitras U15-Burschen wurden mit starker Vorstellung Dritte bei der Landesmeisterschaft in Mistelbach.

Von Fabian Thaler. Erstellt am 23. September 2020 (00:22)
Clemens Dehn, Philip Danek und Manuel Steindl holten Landesbronze nach Weitra.
privat

Seit Jahren geht die Entwicklung im Nachwuchs beim UTC Weitra nach oben. Viele Kreisligameistertitel in diversen Altersklassen zeugen davon. Nun gab es den bisherigen Höhepunkt, holte sich die U15 um Manuel Steindl den dritten Platz in der Landesmeisterschaft.

Diesem Erfolg ging bereits eine starke Meisterschaft in der Landesliga zuvor: Siege gegen Gmünd, Kautzen, Horn und Paudorf brachten die Weitraer bis ins „Final Four“ in Mistelbach. Dort trafen sie am Sonntag im Halbfinale gegen den späteren Landesmeister Mistelbach. Nach zwei spannenden Einzeln gab‘s je einen Sieg, damit musste die Entscheidung im Doppel her. Dieses entschied Mistelbach für sich entscheiden und stieg somit ins Finale auf.

Für die U15 von Weitra blieb das Spiel um Platz drei gegen Eichgraben. Mit kleinen Umstellungen in der Startaufstellung gewannen die Weitraer beide Einzel und fixierten so bereits vor dem Doppel den dritten Platz . Betreuer Peter Rozliwka meinte nach dem Spiel: „Wir sind unglaublich stolz auf unsere Jungs und können es kaum glauben, den dritten Platz in Niederösterreich errungen zu haben. Noch dazu mit der knappen Niederlage gegen den späteren Meister Mistelbach wissen wir nun, dass wir Niveau mäßig in Niederösterreich ganz weit vorne dabei sind.“