Domenik Vizani: Virtuell die eigene Bestzeit verbessert. Domenik Vizani vom LC Neufurth gelang bei „Österreich läuft“ Rang vier.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 27. Mai 2020 (00:41)
Blick auf die Uhr. Domenik Vizani war bei „Österreich läuft“ über zehn Kilometer der beste Niederösterreicher.
privat

Innerhalb von drei Tagen hatten Laufsportler aus ganz Österreich die Chance, beim virtuellen Lauf „Österreich läuft“ ihre Zeiten über fünf, zehn, 15 und 21,1 Kilometer zu vergleichen. Domenik Vizani vom Laufclub Neufurth nahm die zehn Kilometer in Angriff. Im Lauf alleine gegen die Uhr finishte Vizani in 34 Minuten und unterbot seine persönliche Bestleistung. Unter den 438 Teilnehmern landete der Neufurther Läufer auf dem vierten Gesamtrang. In seiner Altersklasse kam er auf Rang zwei und war bester Niederösterreicher.