Haager Erfolgstrainer Krenn von Kletterturm gestürzt. Der Haager Kletterpionier Gerhard Krenn verunglückte am Karsamstag tödlich.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 06. April 2021 (14:58)

Tiefer Schock und Trauer in Haag. Bei Instandhaltungsarbeiten am Kletterturm verunglückte Erfolgstrainer Gerhard Krenn am Karsamstag tödlich. Er hatte an der Außenseite des Turms eine Wand bestiegen, verlor gegen 15 Uhr in etwa sieben Metern Höhe den Halt und stürzte ab. Obwohl ein Spaziergänger, der den Unfall aus nächster Nähe beobachtete, sofort die Rettungskette in Gang setzte, kam für den 65-Jährigen, der in wenigen Tagen seinen 66. Geburtstag gefeiert hätte, jede Hilfe zu spät.

Krenn war in Haag ein Kletterpionier. Er machte sich 2007 gemeinsam mit der damaligen Sportstadträtin Margit Gugler für den Bau des Kletterturms stark und baute in der Folge ein Kletterzentrum samt umfassender Jugendarbeit auf. Gerhard Krenn war der Entdecker der späteren Weltmeisterin Jessica Pilz und auch erster Trainer der Nationalteamathletinnen Eva Hammelmüller und Laura Stöckler.

Zahlreiche Jugendeuropameister- und Jugendweltmeistertitel seiner Schützlinge und als Highlight natürlich der Weltmeistertitel von Aushängeschild Jessica Pilz wären ohne Krenns Arbeit nicht möglich gewesen. Er legte die Basis und führte die Haager Kletterinnen an die Spitze heran, ehe sie in die Klettermetropole Innsbruck übersiedelten. Trotzdem hielt sich Krenn gerne im Hintergrund. Ehrungen für seine Verdienste um den Haager Klettersport waren ihm stets unangenehm.

„Wir alle sind fassungslos, dass unser Gerhard plötzlich aus unserer Kletter-Community gerissen wurde. Seine hilfsbereite und ruhige Art wird beim Haager Turm allen sehr fehlen. Er hat immer auf Sicherheit gesetzt. Man kann sich gar nicht vorstellen, dass er jetzt nicht mehr da ist“, erklärt Gabriele Hammelmüller im Namen der Haager Sektion des Alpenvereins.