Gleich zwei Hubers zur Kegel-WM verabschiedet

Erstellt am 18. Mai 2022 | 02:09
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8359932_stps20sportkegeln_hubers.jpg
Lukas und Julia Huber wurden in Wölbling von Vizebürgermeister Peter Hießberger und den geschäftsführenden Gemeinderäte Manuel Erber und Michael Burger zur Weltmeisterschaft in Estland verabschiedetet.
Foto: NOEN
Wölbling verabschiedete seine Spitzenkegler zu den Titelkämpfen nach Estland.
Werbung

In wenigen Tagen, am 21. Mai, reisen Julia und Lukas Huber in die Stadt Elva nach Estland. Dort beginnt am 23. Mai die Einzel-Weltmeisterschaft der Sportkegler. Athleten aus 16 Nationen werden sich eine Woche lang um Edelmetall matchen. Für Österreich sind die in der Rangliste sechs besten Herren und vier besten Damen vertreten.

Die Oberwölblinger Lukas Huber, als Nummer zwei und seine Frau Julia (Nummer 1), freuen sich schon auf den Bewerb. Voller Motivation blicken die beiden Polizeisportler ihren bevorstehenden 900 bis 1000 Würfen entgegen. Sie rechnen mit durchaus guten Chancen, denn Österreich zählt neben Deutschland, Serbien und Kroatien zum Favoritenkreis.

Vizebürgermeister Peter Hießberger und die geschäftsführenden Gemeinderäte Manuel Erber und Michael Burger verabschiedeten die beiden Sportkegler und wünschten viel Erfolg bei der WM.