Außenseiter schlug zu. TENNIS / Der HTL-Hollabrunn-Schüler Philipp Riemer avancierte bei den Holiday Open zum Favoritenschreck und holte den Titel.

Erstellt am 03. Juli 2012 (08:28)

VON ALFRED SCHARWITZL

Wie schon Tradition in der vorletzten Schulwoche, fanden auch heuer wieder die Hollabrunner Schülertennismeisterschaften, die Holiday Open 2012, auf der Anlage des TC Hollabrunn statt. Veranstaltet wurde der Event in Kooperation mit TPI Tennis Rihacek und dem Tennisverein.

In diesem Jahr konnte das Veranstalterteam um Claus Rihacek rekordverdächtige 135 Nennungen verbuchen. Erstmals wurden die Einzelbewerbe am Montag und die Doppelbewerbe am Dienstag gespielt, um dem großen Ansturm der Tennisspieler und -spielerinnen besser gerecht werden zu können.

Folgende Bewerbe kamen zur Austragung: Burschen-Einzelbewerbe (Trostbewerb für jene, die ihr erstes Spiel verloren haben); Mädcheneinzel sowie ein Burschen- und ein Mädchendoppel (Haupt- und Trostbewerb).

Bei tollen äußeren Bedingungen kämpften am ersten Veranstaltungstag an die 75 Mädchen und Burschen um die wie immer sehr begehrten Pokale, Urkunden und Sachpreise, die von den Sponsoren der Veranstaltung zur Verfügung gestellt wurden.

Sieger des Burschenbewerbes wurde heuer erstmals Philipp Riemer aus der HTL Hollabrunn, Abteilung Maschineningenieurwesen, ein Spieler, der in der Hollabrunner Tennis Academy trainiert. Er schlug nacheinander die favorisierten Jonas Trischler, BRG Hollabrunn und als Nummer eins gesetzt, und Björn Lopata von der HTL Hollabrunn, Abteilung Wirtschaftsingenieurwesen, als Nummer vier gesetzt.

Latscher war bei den  Mädchen nicht zu schlagen

Den Einzelbewerb der Mädchen konnte Judith Latscher, Erzbischöfliches Gymnasium Hollabrunn, vor ihrer Schulkollegin Bianca Boigner für sich entscheiden.

Die Doppelbewerbe erfreuten sich des besten Zuspruchs seit Bestehen des Turniers. Mit über 40 Doppelpaarungen konnten die Veranstalter einen neuen Nennungsrekord verbuchen.

Den Mädchenbewerb dominierten die Erstplatzierten des Einzelbewerbes Judith Latscher und Bianca Boigner, ebenfalls beide Spielerinnen der Hollabrunner Tennis Academy.

Das Burschendoppel gewann überraschend die Zufallspaarung Tommy Davies, BRG Hollabrunn, und Markus Huber, HTL Hollabrunn, Abteilung Maschineningenieurwesen, gegen die top gesetzten Riemer/Trischler aus dem BRG Hollabrunn.

Auch heuer waren alle Spieler und Spielerinnen mit extrem viel Begeisterung, Ehrgeiz und Disziplin bei der Sache, und die Veranstalter freuen sich schon jetzt auf das nächstjährige Holiday Open in Hollabrunn.