Dürfen die Ice Lions und Wild Hogs aufs Eis?. Ob, und wenn ja, wann die Retzer Ice Lions und Hollabrunner Wild Hogs heuer trainieren und spielen dürfen, steht noch nicht fest. Die Motivation wäre auf jeden Fall groß.

Von Peter Sonnenberg. Erstellt am 18. November 2020 (00:32)
Noch länger geschlossen?! Ob und, wenn ja wann die Retzer Kunsteisbahn eröffnet wird, ist unklar.
Sandra Donnerbauer

Am vergangenen Wochenende wäre der Start für die Eishockeysaison in Niederösterreich gewesen. Aufgrund der verschärften Covid-19-Schutzmaßnahmenverordnung musste der Beginn der beiden Seniorenligen allerdings auf voraussichtlich 11. Dezember verschoben werden.

Auch bei den zwei Bezirksvereinen Retzer Ice Lions und Hollabrunner Wild Hogs – beide (noch) nicht im Spielbetrieb des NÖELV – gibt es einige Fragezeichen, wann und ob überhaupt in diesem Winter ein ordentlicher bzw. regulärer Spielbetrieb stattfinden kann bzw. wird.

In Retz haben Obmann Bernhard Schuch und Co. zumindest die Zusage der Gemeinde, dass der Eislaufplatz eröffnet werden kann, sofern es die aktuellen Lockdown-Verschärfungen zulassen. „Die Anlage sollte wieder funktionieren, wir haben eine elektronische Notlösung hinbekommen“, berichtet Schuch. Zur Erinnerung: Mitte Februar brannte ein Teil der Kühlanlage ab, dieser Schaden bedeutete ja das frühzeitige Saisonende.

Aufgesperrt werden soll auf jeden Fall vor Weihnachten, dann soll auch ein Kindertraining ohne Körperkontakt, sprich Stock- und Passübungen, stattfinden. Robert Löscher, der sich dafür verantwortlich zeigt, hat schon einen dementsprechenden Antrag bei der Gemeinde eingereicht. Was die Erwachsenen angeht, sieht Schuch eher schwarz: „Nach Tschechien können wir derzeit nicht und ob es bei uns dann nur mit diesen köperkontaktlosen Übungen wirklich Sinn macht, das wage ich zu bezweifeln.“ Aber ganz die Flinte ins Korn werfen will er noch nicht: „Eine ganze Saison auszusetzen ist noch keine Option, ich bleibe optimistisch.“

Anders die Situation in der Bezirkshauptstadt: Dort hängen die Wild Hogs noch in der Luft. Von Hollabrunner Vereinsseite heißt es zu dem Thema: „Leider können wir noch keine Auskunft geben, ein Treffen mit den Verantwortlichen der Gemeinde wird am 25. November stattfinden.“ Dann wird sich wohl entscheiden, ob die Kunsteisbahn heuer öffnet oder eben nicht ...