Erstellt am 14. Juli 2015, 07:56

von Kevin Kada

Ex-Profi Holemar landet in Obritz. Ex-Bundesliga-Spieler und Ex-Schottland-Legionär Markus Holemar (39) heuerte bei Gebietsligist UFC Obritz an.

"Weltenbummler" landete in Obritz: Markus Holemar, Neo-Akteur des UFC. Foto: Kada  |  NOEN, Kevin Kada
Austria Wien, Heart Of Midlothian (Schottland), Wiener Sportklub, Horn und zuletzt Lassee - dies sind nur ein paar der 23 Stationen, bei denen Ex-Bundesliga-Profi Markus Holemar (39) in seiner Karriere unter Vertrag stand.

Co-Trainerin Wolf fädelte Transfer ein

Nun verschlägt es den Wiener zum UFC Obritz. Für das Team aus der Gebietsliga Nord/Nordwest die Transferbombe des Sommers.



„Wir sind sehr froh, dass wir ein Kaliber wie Holemar verpflichten konnten“, freut sich Co-Trainerin Maria Wolf. Den Wechsel leitete Wolf selbst ein: „Ich habe mit Holemar gemeinsam die UEFA-B-Trainerlizenz gemacht. Daher und auch durch seine Verpflichtung bei Ligakonkurrent Lassee kannte ich ihn schon.“

Holemar soll die Position des zu Wullersdorf gewechselten Vahid Halilovic einnehmen. Als Lenker und Denker im Mittelfeld möchte Obritz mit Holemar in der kommenden Saison nicht einmal in die Nähe der Abstiegsplätze kommen.

Debüt beim Testspiel gegen den SC Retz

„Markus Holemar ist ein absoluter Vollprofi und Spitzen kicker. Mit ihm in der Offensive werden wir ganz andere Akzente setzen können als noch in der Vorsaison“, ist sich Wolf sicher.

Seinen ersten Auftritt im Obritz-Trikot hatte Holemar am vergangenen Sonntag im Rahmen des Obritzer Sportfestes. Beim Vorbereitungsspiel gegen Retz stand der 39-Jährige in der Startformation.

„Holemar hat in seinen ersten Minuten als Obritzer gleich gezeigt, warum wir ihn geholt haben. Er hat als Allrounder von der Defensive bis zur Offensive mitgestaltet“, so Wolf.

Die Partie zeigte der Co-Trainerin bereits, dass Obritz das Spiel auf Holemar aufbauen muss: „Er ist ein ganz eigener Spielertyp. Sowohl schnell auf den Flügeln als auch ein absolut perfekter Freistoßschütze. Da er im Mittelfeld und auch als Stürmer spielen kann, sind wir flexibler bei den Aufstellungen. Klar ist aber, dass man Holemar ins Spiel bringen muss.“

Pikantes Detail am Rande: Neben Obritz war auch der SK Wullersdorf an Holemar dran. Als Spielertrainer.


Hintergrund: Markus Holemar, Spieler des UFC Obritz

Geburtsdatum: 16. 6. 1976.

Wohnort: Wien.

Bisherige Vereine: Simmeringer Sportclub, FK Austria Wien, Heart of Midlothian (Schottland), SK Vorwärts Steyr, FC Vienna, DSV Leoben, LASK, DSV Leoben, SV Schwechat, Simmeringer Sportclub, SKN St. Pölten,
Wiener SK, SV Horn, SKU Amstetten, SC Mannsdorf, SK Schwadorf, ASC Götzendorf, FK Hainburg, SV Haitzendorf, SC Ostbahn XI, SV Würmla, ASK Eggendorf, SC Lassee; seit Juli 2015 ist Markus Holemar beim UFC Obritz.