11. Weinviertelcup: Erstmals mit Gast aus Deutschland. Mit Fürstenfeldbruck kommt bayrisches Top-Team.

Von Peter Sonnenberg. Erstellt am 08. August 2018 (02:52)
Shutterstock, Ivica Drusany
Symbolbild

Im Rahmen der Vorbereitung auf die neue Spielzeit findet auch heuer wieder am Samstag und Sonntag das mittlerweile traditionelle Turnier in der Weinviertelarena statt. Mit den Ligakonkurrenten St. Pölten und Vöslau, Krems II und Regionalligist Tulln nimmt mit der TUS Fürstenfeldbruck auch erstmals ein deutscher Verein an diesem Bewerb teil.

Der bayrische Traditionsverein spielt aktuell in der dritten deutschen Liga und belegte in der abgelaufenen Saison den beachtlichen fünften Tabellenplatz. Gegenwärtig bereiten sich die Bayern auf ihren ersten Saison höhepunkt, das Cupspiel am 18. August gegen die Rhein Neckar Löwen, eine der besten Mannschaften Europas, vor.

„Sie sind sicherlich eine absolute Bereicherung für dieses Turnier. Für uns ist es in erster Linie wichtig, viel auszuprobieren und die neuen Spieler zu inte grieren“, gibt UHC-Manager Gerhard Gedinger die Marschrichtung vor. „Ich erwarte mir generell ein attraktives Turnier bei nicht so tropischen Temperaturen wie derzeit ...“