Grabner beendete die Saison mit Platz 2. Starker Saisonabschluss: Platz zwei für Barbara Grabner (Retz) beim LCC-Herbstmarathon.

Von Cornelia Grotte. Erstellt am 01. November 2017 (02:58)
Newetschny Hans
Starker Auftritt.Barbara Grabner aus Retz holte beim Herbstmarathon in Wien den zweiten Platz in der Gesamtwertung der Damen.Newetschny

Mehr als 1.000 (!) Athleten bewältigten quasi zum Saisonabschluss den Wiener Herbst marathon. Dabei gab’s, neben der klassischen Marathon distanz, eine Strecke von knapp sieben Kilometern sowie einen Halb-, Staffel- und Staffelhalbmarathon. Die Retzerin Barbara Grabner ließ sich die Herausfor derung nicht entgehen und startete über die 42,195 km. Am Ende gab es ein strahlendes Gesicht: Mit 3:25:25 Stunden wurde sie zweitbeste Dame!

„Die Bedingungen waren eher schwierig, weil es für einen Herbsttag zu warm war. Daher habe ich langsam begonnen, konnte aber das Tempo steigern und den zweiten Platz während des Rennens klar absichern“, resümierte die Läuferin aus der Weinstadt zufrieden. Über troffen wurde Grabner nur von der Schweizerin Brigitte Schoch, die den Marathon in einer Zeit von 3:17:30 meisterte. Platz drei gab es für Eva Stauber (Run for Guga) in 3:28:16.

„Ich wusste, dass diese Zeit möglich ist“

Grabner, die für den LC Waldviertel startet, war mit ihrer Leistung zufrieden: „Ich wusste, dass diese Zeit möglich war, allerdings kann da sehr viel passieren. Noch dazu bei nicht optimalen Bedingungen“, so Grabner. Für sie war es

ein guter Abschluss der Laufsaison. Nach zwei Trainings des Retzer Lauftreffs und dem „SIE+ER Lauf“ ist nicht mehr viel geplant. „Ich möchte dann bei der Waldviertler-Crosslauf-Serie teilnehmen“, schildert Grabner ihre Pläne für die Winterpause. Erstes Highlight wird dann der Stetteldorfer Silvesterlauf sein.