Schock: Kapitänin Geischläger muss von Bord. UHC-Spielführerin Nicole Geischläger fällt für den Rest der Saison aus.

Von Teresa Bruckner. Erstellt am 21. Oktober 2020 (00:56)
Schockdiagnose Kreuzbandriss: UHC-Kapitänin Nicole Geischläger.
UHC

Obwohl die Damen am Sonntag in der Bundesliga deutlich gegen Brigittenau gewannen und der Sieg für großen Jubel sorgte, hatte das Wochenende einen bitteren Beigeschmack. Spiel macherin Nicole Geischläger verletzte sich am Samstag im Landesligaspiel gegen Bad Vöslau am Knie und fiel für das Bundesligaspiel aus. „Das war natürlich ein Schock für die Mannschaft und wir mussten ein bisschen umbauen“, meinte Huber, hoffte aber zu Beginn noch auf eine kleinere Blessur.

Nach einer MRT-Unter suchung am Montag erhielt er dann jedoch die Hiobsbotschaft: Geischläger zog sich einen Kreuzbandriss zu und wird die gesamte Saison ausfallen. Damit ist sie nach Torfrau Helena Nics bereits die zweite wichtige Stütze, die dem Team lange fehlen wird.

Daher muss Huber die Mannschaft nun so umbauen, dass das Team den Ausfall kompensieren kann. Erfreulich ist dabei zumindest, dass die junge Ines Grandits der Mannschaft nach überstandenem Fingerbruch ab dem nächsten Spiel wieder zur Verfügung stehen wird. Nun bleibt abzuwarten, wie gut die Mannschaft den Ausfall wegsteckt ...