Würz: Platz drei beim Saisonstart. Martin Würz landete beim Slalom in den Niederlanden auf dem Podest.

Von Cornelia Grotte. Erstellt am 23. November 2016 (01:40)
NOEN, privat
Beim Europacupslalom holte sich der Maissauer Martin Würz (r.) den dritten Platz hinter dem Finnen Santeri Kiiveri (l.) und Sieger Jeffery Stuut.

Vergangene Woche startete die Saison der Versehrten-Skisportler mit den Rennen im niederländischen Landgraaf.

Dabei nahm auch der Maissauer Martin Würz an einem Rennen des International Para Alpin Skiing Events (IPCAS) und an zwei Europacupslaloms teil. „Durch die sehr flache Piste mussten wir wieder pro Rennen drei Durchgänge fahren, da sonst die erforderliche Höhendistanz nicht erreicht wird“, erklärt der Niederösterreicher.

Am ersten Tag in Landgraaf holte sich der Maissauer beim IPCAS-Rennen den sechsten Platz. Am Donnerstag konnte sich Martin Würz etwa steigern und erreichte den vierten Platz beim ersten Europacup-Slalom. Am zweiten Tag der Europacuprennen gelang dem Maissauer Ski-Ass der dritte Platz.

„Meine Leistung war sehr gut und konstant. Auch meine Trainer waren zufrieden“, so Würz. „Durch die neue Regelung, dass ich mit der geringsten Behinderung Zeit auf die anderen aufholen muss, um gleich schnell zu sein, war es auf der sehr flachen Piste unmöglich, noch weiter vorne zu sein.“