Zifcak ist verletzt. Regionalliga Ost / Der tschechische Offensiv-Spieler zog sich einen Muskelfaserriss zu und dürfte bis zu drei Wochen ausfallen.

Von Bernd Dangl. Erstellt am 15. April 2014 (23:59)
NOEN, Reinhard Gerstorfer
Auch im Doppelpack funktionierte es nicht, Retz (links: Matthias Gabler, rechts: Andreas Fleischhacker) konnten im NÖ-Derby Ober-Grafendorf nicht stoppen. Am Samstag geht‘s mit dem Spiel gegen Stegersbach weiter. Foto: Reinhard Gerstorfer

RETZ - STEGERSBACH, SAMSTAG, 16.15 UHR.

Seit dem Sieg über Toni Polsters Wiener Viktoria geht‘s bei Retz bergab: 0:1 in Mattersburg, 2:3 gegen Sollenau, nun 1:3 bei Ober-Grafendorf. Spielertrainer Sascha Laschet ist sich der immer enger werdenden Lage am Tabellenende bewusst.

Er gibt aber Durchhalteparolen aus: „Wir haben noch acht Spiele …“ Dass sein Team gegen Stegersbach – auswärts feierte Retz im Herbst übrigens einen sensationellen 5:0-Erfolg – angesichts des Rückfalls auf den letzten Tabellenplatz gehörig unter Druck steht, ist ihm klar. „Wir werden sehen, wer damit umgehen kann und wer nicht.“

Ausfälle: „Dazu hat man ja einen Kader“

Personell müssen die Retzer jedenfalls Abstriche machen: Der Tscheche Jiri Zifcak zog sich in der Vorbereitung zu Ober-Grafendorf einen Muskelfaserriss zu und wird bis zu drei Wochen ausfallen, dazu plagten Horn-Leihgabe Christoph Wieser neuerlich Knieschmerzen, eine MR-Untersuchung steht an. „Aber so geht es anderen Teams auch“, will Laschet nicht raunzen. „Dazu hat man ja einen Kader.“

Zu diesem wird sich gegen die Burgenländer wieder Christopher Ledineg gesellen, der zuletzt mit einer Darmgrippe außer Gefecht war.

> Hier geht's zur aktuellen Tabelle der Regionalliga Ost