Ein neuer Obmann. 2. Landesliga West / Enrico Tretzmüller (46) löste Langzeit-Obmann Kurt Lichtenegger an der Spitze des Sportklub Eggenburg ab.

Von Bernd Dangl. Erstellt am 17. Juni 2014 (11:38)
NOEN, zVg
Enrico Tretzmüller ist Neo-Obmann des SK Eggenburg.
Nach 17 Jahren Obmannschaft war nun Schluss – Kurt Lichtenegger trat am Sonntag auf einer außerordentlich einberufenen Generalversammlung von der Spitze des SK Eggenburg zurück (siehe auch Interview in der dieswöchigen Horner NÖN auf Seite 88).

Neuer Mann: „Vertritt dieselbe Philosophie wie ich“

Sein Nachfolger wurde bereits präsentiert. Es ist Enrico Tretzmüller, ein 46-jähriger Eggenburger, der seit seiner Kindheit eng mit dem SKE verbunden ist. Zunächst als Nachwuchsspieler, danach Kicker der Kampfmannschaft und in den vergangenen Jahren war er als Beirat tätig.

„Ich hatte zwar keine wirkliche Funktion, aber trotzdem schon mitgearbeitet“, so der Neo-Obmann, für den die „tiefe Verbundenheit zum Verein“ den Ausschlag dafür gab, dass er das Obmann-Amt übernahm. Von Kurt Lichtenegger ist er der geeignete Mann: „Ich denke, dass wir uns ähnlich sind und er dieselbe Philosophie vertritt wie ich.“

Lichtenegger bleibt als Präsident erhalten

Konkret heißt das: Keine finanziellen Abenteuer und auf den eigenen Nachwuchs setzen. „Damit sind wir zuletzt gut gefahren. Wir haben viele junge Spieler in die Kampfmannschaft integriert und sind viermal in Serie U23-Meister geworden. Das sind schöne Erfolge“, so Lichtenegger. Einer der angesprochenen Garde an jungen Spielern ist David Tretzmüller, Sohn des neuen Obmannes …

Lichtenegger geht dem Verein aber nicht verloren. Als Präsident will er sich künftig auch dafür einbringen, neue Sponsoren zu lukrieren. „Es macht immer mehr Sinn breiter aufgestellt zu sein. Viele kleine Investitionen machen unterm Strich auch eine schöne Summe aus. Ich halte nichts davon, wenn sich ein Verein einem Großsponsor ausliefert.“

Das sieht auch Tretzmüller so: „Wir sind wirtschaftlich und sportlich gut aufgestellt und ich denke, dass die 2. Landesliga derzeit die richtige Liga für die jungen Burschen ist.“ Nachsatz: „Sollte einmal ein Aufstieg möglich sein, werden wir uns dem aber sicher nicht verwehren.“ Das nahe Ziel ist klar definiert: „Wir wollen uns so gut wie letzte Saison präsentieren.“


Hintergrund

NOEN, zVg
x





Enrico Tretzmüller, Neo-Obmann SK Eggenburg

  • Zur Person: verheiratet, zwei Kinder (David, Ines), 46 Jahre, wohnhaft in Eggenburg. Nachwuchsspieler und Kampfmannschafts-Akteur beim SK Eggenburg, zuletzt als Beirat tätig.
  • Hobbys: Fußball, Golf und Triathlon.
  • Der SK Eggenburg stieg 2008/09 in die 2. Landesliga. Die abgelaufene Saison beendeten die Eggenburger auf dem überraschenden fünften Platz.
  • Der nunmehrige Ex-Obmann Kurt Lichtenegger stand von 1997-2014 ander Vereinsspitze.
  • web: www.skeggenburg.at