Eggenburg-Quintett bei Schul-WM in Katar dabei. Klara Schlegel, Elena Fidesser, Tobias Auß, Lukas Hutecek und Adrian Higatzberger nehmen mit dem BG/BRG Maroltingergasse an der Schul-Weltmeisterschaft in Katar teil.

Von Bernd Dangl. Erstellt am 21. Februar 2018 (02:53)
privat
Vertreten den UHC Eggenburg mit dem BG/BRG Maroltingergasse als „Österreich“ bei der Schulhandball-Weltmeisterschaft in Katar: Adrian Higatzberger, Lukas Hutecek, Tobias Auß, Elena Fidesser und Klara Schlegel.

Dass der UHC Eggenburg seit Jahren Lieferant für diverse österreichische Handball-Nationalteams ist, ist nichts Neues. Dass nun aber gleich eine geballte Ladung von fünf Akteuren für Österreich bei der Schul-Weltmeisterschaft in Katar einläuft, ist aber doch herausragend.

Vor allem die Burschen zählen zu den großen Favoriten

Lukas Hutecek (Fivers Margareten), Tobias Auß (UHC Hollabrunn) sowie die UHC Eggenburg-Spieler Adrian Higatzberger, Klara Schlegel und Elena Fidesser heben heute Mittwoch mit dem BG/BRG Maroltingergasse zu diesem Großereignis ab.

Vor allem die Burschen zählen dort zu den großen Favoriten. „Auch, weil die Mannschaft mit dem U17-Nationalteam ident ist“, weiß Eggenburg-Trainer Alexander Hutecek, der Mittwochabend ebenfalls nach Katar fliegen wird.

Dänemark, Polen, Marokko und Katar lauten Österreichs Vorrunden-Gegner. „Dänemark ist bekannt für eine gute Nachwuchsarbeit, Katar und Marokko sind unbekannt. Polen haben wir bei den European Open im Vorjahr dominiert“, analysiert Hutecek. Apropos European Open: In Schweden stürmten die Österreicher damals bis ins Finale, Lukas Hutecek wurde ins All Star-Team gewählt. Auch deswegen zählt Österreich in Katar zum Favoritenkreis. 20 Mannschaften nehmen an der WM teil, die Top 2 jeder Gruppe steigen in die K.O.-Runde auf.

Ungleich schwieriger wird‘s für die Mädchen-Mannschaft. Hier treffen Klara Schlegel, Elena Fidesser & Co. in der Vorrunde auf Top-Favorit Ungarn, Serbien, Tschechien und Indien.

Eine Woche lang dauern die Titelkämpfe – ob es am 1. März bereits Handball-Weltmeister im Waldviertel gibt?