Langau , Horn

Erstellt am 29. Dezember 2016, 01:49

von Robert Schmutz

Pleßl siegte in Langau. Horns Oberliga-Spieler setzte sich bei der achten Auflage in Langau im Hauptbewerb im Finale gegen Franz Reiss durch.

Robert Schöbinger (2.v.l.) und Günter Kaufmann (4.v.r.) zeichneten hauptverantwortlich für die Organisation des achten Hobbytischtennisturniers in der Freizeithalle Langau. Mit dabei (v.l.) waren auch Georg Harrer, Leopold Meiringer, Franz Neunteufl, Christoph Poindl, Franz Strauß, Firic Dusan, Bernhard Tintel (vorne kniend), Franz Reiss, Reinhard Pleßl, Werner Ruppi, Manfred Buric und Franz Straßberger.  |  NOEN, Robert Schmutz

Bereits zum achten Mal luden die Hobbytischtennisspieler unter „Mister Tischtennis“ Robert Schöbinger in die Freizeithalle Langau zu einem Messen des Könnens in etlichen Bewerbsgruppen. Und die Spiele im Laufe des Tages konnten sich sehen lassen!

Nicht nur im letzten Match im offenen Bewerb „Einzel“ ging es spannend zu, wo Reinhard Pleßl aus Horn letztlich vor Franz Reiss aus Langau und Gerhard Mühlgasser aus Wien vorne war. Den offenen Bewerb „Doppel“ gewannen Franz Strauß (Geras) und Bernhard Tintel (Wien) vor Franz Kothmeier (Hollabrunn) mit Reinhard Pleßl (Horn) und Din Ezzedine (Wien) mit Björn Hoffmeister (Wien).

Im „Teambewerb A“ siegte „Tischtennisgilde Langau“ mit Manfred Buric (Retz) und Robert Schöbinger (Langau) vor dem Team „Straßberger“ mit Franz Straßberger und Werner Ruppi (beide Horn) und dem Team „UTC Geras“ mit Franz Neunteufl und Franz Strauß (beide Geras). Im Bewerb Team B blieb „Gemeinde Langau“ mit Gemeinderat Karl Dietrich-Sprung und Bürgermeister Franz Linsbauer (Langau) siegreich vor „Fa. Gangl“ mit Werner Gangl und Erich Henschling (Langau) und „Fa. Harrer“ mit Georg Harrer (Langau) und Markus Traun (Weitersfeld).

Die Disziplin „Hobby A“ gewann Bernhard Tintel (Wien) vor Franz Neunteufl (Geras) und Werner Ruppi (Horn). In „Hobby B“ waren Manfred Buric (Retz) vor Firic Dusan (Wien) und Christoph Poindl (Drosendorf) vorne. In „Hobby C“ siegte schließlich Leopold Meiringer (Drosendorf) vor Karl Dietrich-Sprung (Langau) und Markus Traun (Weitersfeld). Den Bewerb „Jugend“ konnte Laurenz Eichwalder (Walkenstein) für sich vor Andre und Nico Knoll (Geras) entscheiden.