In Geras rumort es. Fußball / Nach dem Rundumschlag von Alt-Obmann Franz Strauß holte nun Ex-Trainer Peter Bittner zum Gegenschlag aus.

Von Bernd Dangl. Erstellt am 24. Juni 2014 (10:10)
NOEN, NÖN
Markus Neunteufl, Sektionsleiter USV Geras
Für anhaltende Aufregung sorgt der Rundumschlag des Geraser Alt-Obmannes Franz Strauß, der via NÖN seinen Ärger über die schlechte sportliche Performance des USV Geras in der abgelaufenen Saison kundtat.

„Wirtshausmannschaft“-Sager sorgte für Unmut

Strauß sprach nach dem letzten Platz in der 2. Klasse Waldviertel Thayatal von einem „Tiefpunkt“ des einstigen Unterliga-Klubs, wo am Ende seiner Karriere auch der frühere tschechische Star Vaclav Danek auf Torjagd ging …

Strauß prangert vor allem das „Handaufhalten von Kaderspielern“ sowie der drei tschechischen Legionäre an, zudem verglich er Geras mit einer „Wirtshausmannschaft“.

Verantwortlich dafür macht er die aktuelle portliche Führung. Die zeigt sich zwar „sauer“ über diese Äußerungen, verzichtet aber – zumindest öffentlich – auf die Retourkutsche. Obmann Franz Popp: „Auf dieses Niveau begebe ich mich nicht – das regeln wir intern mit Herrn Strauß.“

Ex-Trainer Bittner wehrt sich gegen Vorwürfe

Redefreudiger ist da schon Peter Bittner, der sich mit Saisonende von den Gerasern trennte, die Schuld des letzten Platzes aber nicht auf sich sitzen lassen will. Die Vorwürfe von Strauß weist er entschieden zurück: „Von einer Wirtshausmannschaft sind wir weit entfernt.“ Bevor er nach Geras kam, seien „höchstens fünf, sechs Spieler am Training“ gewesen, danach „immer bis zu 19.“

Dass es nach Platz zwei in Bittners Premierensaison steil bergab ging, begründet dieser damit, dass Ausfälle oder Weggänge wie jenen von Goalgetter Andreas Schleinzer in die 1. NÖN Landesliga zu Waidhofen/Thaya nicht kompensiert werden konnten. „Als Trainer kann man nur mit den Spielern arbeiten, die einem zur Verfügung stehen.“

Daher hätten sich die Wege nun auch getrennt, weil der Verein – so Bittner – „nicht in die Mannschaft investieren wollte.“

Sektionsleiter Markus Neunteufl, in der Vergangenheit schon des Öfteren von Strauß kritisiert, hält sich noch bedeckt. Er verspricht aber: „Die Aussagen von Strauß werden Konsequenzen mit sich bringen.“ Welche, das ließ er offen.


Hintergrund:

NOEN, NÖN
x


Markus Neunteufl, Sektionsleiter USV Geras
 

  • Der USV Geras wurde 1972 gegründet und wurde in der Premierensaison 1972/73 Tabellenletzter der 2. Klasse. In der abgelaufenen Saison wurde diese schlechteste sportliche Ergebnis in der Vereinsgeschichte eingestellt.

  • In der Saison 2006/07 erreichte der USV Geras unter Obmann Franz Strauß den Meistertitel in der 2. Klasse Schmidatal, verzichtete danach aber freiwillig auf den Aufstieg in die 1. Klasse. Kurz danach wurde auch Strauß als Obmann abgelöst.

  • Von Trainer Peter Bittner hat sich der USV Geras nun getrennt.