Eggenburger Vize-Europameister Zimmermann wurde geehrt. Der Eggenburger Bernhard Zimmermann, der in der Historischen „Formel V“- Wertung Vize-Europameister wurde, erhielt nun in München die Auszeichnung dafür.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 13. März 2019 (02:11)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Vollgas. Der Eggenburger Bernhard Zimmermann raste mit seinem „Porsche Vau“ in der Historischen Formel V-Klasse zum Vize-Europameistertitel.
privat

Erneut zieht der Eggenburger Bernhard Zimmermann eine positive Jahresbilanz über seine zweite volle Saison in der internationalen FIA „Historischen Formel V Europa“ Rennserie. Im Rahmen der Jahressiegerehrung in München, dem Geburtsort der Formel V Europa fand die Pokalübergabe an die Sieger der Jahreswertung für 2018 statt.

Bernhard Zimmermann konnte dabei den Pokal für seine Vize-Europameisterschaft in der „Klasse 3“ entgegennehmen. Seine persönlichen Saisonhöhepunkte waren unter anderem die beiden Rennen am legendären Nürburgring, den er zum ersten Mal im Rennmodus umrunden durfte und die Teilnahme an seinem ersten Bergrennen am Rechberg.

Siegerehrung in München: Bernhard Zimmermann (r.) neben Europameister Johann Wanger.
privat

Das Nürburgring-Rennen wurde mit einem Podiumsplatz beendet. Das Rechbergrennen bestritt Zimmermann im historischen Porsche Austro Vau Monoposto, welcher der erste Rennwagen des ehemaligen Formel 1-Fahrers Harald Ertl war. Ertl gewann mit diesem Austro Vau 1969 die Formel Vau Rennen in Zandvoort und Hockenheim.

Traditionell startet die Formel V Europa Saison am Hockenheimring und auch Zimmermann läutet die Saison Ende April 2019 mit diesem Start ein. Dieses Jahr steht auch wieder die Traditionsrennstrecke Spa Francorchamps in Belgien am Programm.

„Neben der tschechischen Rennstrecke Most, an der ich noch nie an den Start gegangen bin, sicher das Highlight der kommenden Saison“ schwärmt Zimmermann. Den Sommer verbringt er dann an der, direkt am Strand gelegenen, niederländischen Rennstrecke Zandvoort bevor es zum Saisonabschluss am heimischen Salzburgring geht.