Elite fährt in Fuglau. Vom 27. bis 28. Juli findet in der MJP Arena Fuglau der 6. Lauf der Österreichischen Rallycross-Staatsmeisterschaft statt.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 17. Juli 2019 (08:46)
Walter Vogler
Zahlreiche packende Rallycross-Duelle wird‘s vom 27. bis 29. Juli wieder in der MJP-Arena in Fuglau geben.

Bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr kommt die heimische Rallycross-Elite nach Fuglau in die MJP Arena. Die Veranstaltung ist nicht nur der 6. Lauf zur Österreichischen Rallycross-Staatsmeisterschaft 2019, sondern zählt auch zur starken ungarischen Meisterschaft.

Neben den gewohnten Klassen Supercars, Super 1600, den diversen Super-Tourenwagenklassen und der National 1600, kommen dieses Mal auch die Markenpokale für Mazda MX-5, Opel Astra, Suzuki Swift sowie die ungarische Juniorenklasse mit dazu. Auf die maximal 150 Teilnehmer wartet im Vergleich zum ersten Rennen Anfang Juni eine stark veränderte Rennstrecke, mit vielen neuen Herausforderungen, wie mehr Sprünge und Schotter.

Die Ostkurve wurde mit Schotter versehen und die Gegengerade wurde ein neuer spektakulärer Sprung eingebaut. Damit bietet die Ein-Kilometer-Strecke in Fuglau zwei weitere Attraktionen für die Motorsportler mehr. Bisher kennzeichneten bereits die Mutkurve, auch genannt „Eau Rouge“ des Waldviertels und der Bergab-Hüpfer nach der ersten Schikane die Strecke im Waldviertel.