Silberbauer-Brüder dominierten bei Achtelman Triathlon. Andreas Silberbauer setzte sich in Schönberg vor seinem Bruder Hannes durch.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 11. September 2019 (02:03)
Ewald Rauscher
Die Top 3 der Männer und Frauen beim Schönberger „Achtelman“-Triathlon.

Bereits zum 4. Mal fand in Schönberg der Achtelman Triathlon statt. Bei perfekten Bedingungen nahmen 427 Athleten teil. Gestartet wurde im Freibad Schönberg, wo alle 15 Sekunden ein Athlet ins Wasser sprang, um 300 Meter zurückzulegen. Danach ging es mit dem Rad 20 Kilometer von Schönberg über Zöbing, Hadersdorf, Kammern, Langenlois und wieder zurück. Abschließend galt es fünf Kilometer (drei Runden) rund um das Freibad zu laufen.

Dominiert wurde der Bewerb vom Buchberger Brüderpaar Andreas und Hannes Silberbauer. Die Ausdauer-Aushängeschilder waren diesmal nicht zu biegen. Nach 51:34 Minuten finishte Andreas Silberbauer und hatte im Ziel 1:34min. Vorsprung auf seinen Bruder. Rang drei ging an Patrick Rapp. Bei den Damen hatte Lokalmatadorin Simone Fürnkranz die Nase vorne und gewann in 58:36min. Auf den Plätzen folgten ihr Anita Schoderbeck und Ursula Kirchberger.